+
Ein Rettungswagen brachte den 26-jährigen Herrschinger ins Klinikum nach Starnberg. Der Smart des Mannes hatte sich zuvor auf der Staatsstraße zwischen Seefeld und Herrsching überschlagen. (Symbolfoto)

26-Jähriger in Klinik, sein Auto ist Schrott

Mit Smart überschlagen - Fahrer hat Glück im Unglück

  • schließen

Ein 26 Jahre alter Mann ist bei einem Unfall auf der Staatsstraße zwischen Seefeld und Herrsching in der Nacht zum Samstag verletzt worden. Nach Angaben der Polizei hatte er offenbar noch Glück im Unglück.

Herrsching – An einer Mauer war Schluss: Ein 26 Jahre alter Autofahrer aus Herrsching hat seine Alkoholfahrt in der Nacht zum Samstag mit einem kapitalen Unfall beendet. Gegen 1 Uhr nachts verlor er auf der Staatsstraße zwischen Seefeld und Herrsching knapp 800 Meter hinter dem Campingplatz Pilsensee die Kontrolle über seinen Smart. „Aufgrund von Alkoholeinfluss sowie vermutlich überhöhter Geschwindigkeit kam er mit seinem Pkw links von der Fahrbahn ab, fuhr seitlich über den Gehsteig und prallte anschließend gegen eine Grundstückswand“, berichtet die Herrschinger Polizei.

Der Smart überschlug sich daraufhin mehrmals und schleuderte zurück auf die Fahrbahn, wo er schließlich liegenblieb. Der 26-Jährige erlitt dabei Knochenbrüche sowie mehrere Schürfwunden und Prellungen und kam mit dem Rettungswagen ins Starnberger Klinikum.

Am Smart entstand ein Totalschaden in Höhe von etwa 15 000 Euro. „Der Unfall ging für den Herrschinger noch vergleichsweise glimpflich aus, da aufgrund des Zustands seines Pkw deutlich stärkere Verletzungen denkbar gewesen wären“, betont die Polizei. Ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs wurde eingeleitet, der Führerschein sichergestellt.  

Im Landkreis Bamberg hat sich am frühen Sonntagmorgen (2. Februar) ein schwerer Unfall ereignet. Ein Mercedes durchbrach die Leitplanke und überschlug sich.

ps

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weil er Ärger mit der Versicherung hatte: Tutzinger Feuerwehrmann konfrontiert Innenminister Herrmann
Wenn ehrenamtlichen Feuerwehrlern etwas passiert, müssen sie sich selbst mit der Versicherung rumschlagen: Diese Erfahrung hat Volker Knoch aus Tutzing gemacht. Am …
Weil er Ärger mit der Versicherung hatte: Tutzinger Feuerwehrmann konfrontiert Innenminister Herrmann
15 000 Stunden für die Allgemeinheit
Zwei Einsätze pro Tag, neue Gesichter im Vorstand, Personalmangel, ein Jubiläum und viel Lob von, aber auch für Bürgermeister Christian Schiller: Am Freitag verfolgten …
15 000 Stunden für die Allgemeinheit
Neue Produkte und eine Erkenntnis
Es läuft gut bei der Molkerei Scheitz in Andechs. Bei der Messe Biofach in Nürnberg informierte die Molkerei über aktuelle Themen, neue Produkte und Erkenntnisse aus …
Neue Produkte und eine Erkenntnis
15-Jährige stürzt mit 2,06 Promille intus in Bahngleis
Ein 15 Jahre altes Mädchen ist am späten Freitagabend am S-Bahn-Halt Neugilching ins Gleis gestützt. Sie war nach Angaben der Polizei sturzbetrunken. 
15-Jährige stürzt mit 2,06 Promille intus in Bahngleis

Kommentare