+
Ein 21-Jähriger Weßlinger ist am Herrschinger Bahnhof verprügelt worden. Die Polizei sucht Zeugen.

Polizeibericht

Polizei setzt auf Videobeweis

Die Herrschinger Polizei sucht Zeugen von drei Straftaten. Es geht um Unfallflucht, Sachbeschädigung und Körperverletzung. Hinweise werden erbeten unter  (0 81 52) 930 20.

Herrsching – Am Sonntag erschien ein 21-jähriger Weßlinger auf der Polizeiinspektion Herrsching und zeigte an, am Abend zuvor am Bahnhof in Herrsching von zwei Jugendlichen verprügelt worden zu sein. Die Täter hätten zu einer Gruppe Jugendlicher gehört und seien 15 bis 17 Jahre alt. Als der Geschädigte die S-Bahn in Weßling um 21.37 Uhr verließ, wurde er erneut von den beiden Jugendlichen geschlagen und getreten. Er musste sich im Krankenhaus behandeln lassen. Die Polizei verspricht sich von der Videoauswertung der S-Bahn mehr Informationen über die Tatverdächtigen. Sie waren in Begleitung von zwei weiteren Burschen und einem Mädchen, die sich melden sollten.

Am Freitag ist gegen 19 Uhr auf dem Rewe-Parkplatz an der Gewerbestraße in Herrsching der Pkw einer 25-jährigen Münchenerin angefahren worden. Schaden: 4000 Euro.

Bereits in der Nacht zum Samstag, 16. März, hat ein Unbekannter sieben Fahrzeuge mutwillig beschädigt, die an der Arzbergstraße in Herrsching standen. Mit einem spitzen Gegenstand hat der Täter die Fahrzeuge zerkratzt. Der Schaden beträgt mehrere tausend Euro.  

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare