+
Symbolbild

Polizeibericht

Herrsching: Drei Verletzte bei Verkehrsunfall

Bei einem schweren Unfall am Dienstagnachmittag waren mehrere Verletzte zu beklagen.

Herrsching - Heftiger Unfall mit Folgen: Am Dienstag gegen 16 Uhr wollte ein 88 Jahre alter Mann aus München mit seinem VW in Herrsching vom Mühlfeld kommend nach links in die Staatstraße 2067 einbiegen. Dabei übersah er einen von links kommenden Peugeot. Dessen Fahrerin, eine 36-Jährige aus Starnberg, war in Richtung Andechs unterwegs und hatte Vorfahrt. Es kam zum Zusammenstoß, wobei der 88-Jährige den Peugeot nahezu komplett in den Grünstreifen schob. Durch den Aufprall und das Auslösen der Airbags im Peugeot wurden die Fahrerin und ihre zwei Beifahrer leicht verletzt. Zur Sicherheit kamen alle Unfallbeteiligten in umliegende Krankenhäuser. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Die Freiwillige Feuerwehr Herrsching war mit 15 Einsatzkräften vor Ort und kümmerte sich um die Absicherung der Unfallstelle und die Reinigung der Fahrbahn. Den Gesamtschaden beziffert die Polizei auf 20 000 Euro. Die Staatsstraße 2067 war während der Unfallaufnahme etwa eine Dreiviertelstunde komplett gesperrt. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mann überfallen, Täter auf der Flucht
Unbekannte haben in Pöcking am Sonntagabend einen Mann überfallen und ihm 1000 Euro gestohlen haben. Eine Fahndung ist eingeleitet.
Mann überfallen, Täter auf der Flucht
Baum trifft Vater und Kind: Polizei sucht Zeugen
Schwere Unwetter haben am Freitagabend im Landkreis Starnberg mehrere Verletzte gefordert. Die Feuerwehren waren im Dauereinsatz.
Baum trifft Vater und Kind: Polizei sucht Zeugen
Vorfahrt missachtet
Kleine Ursache, große Wirkung: Weil ein 42-Jähriger die Vorfahrt missachtete, krachte es am Freitagabend bei Gilching.
Vorfahrt missachtet
Gauting muss sein Ökokonto auffüllen
Wegen des geplanten Gewerbegebiets beim Unterbrunner Holz muss die Gemeinde Gauting ihr Ökokonto auffüllen. Damit beauftragte der Umweltausschuss ein Planungsbüro. Wie …
Gauting muss sein Ökokonto auffüllen

Kommentare