Lokführer findet sie im Zug

Verwirrte Frau will nachts in S-Bahn bleiben

Beinahe hätte eine 83-Jährige in Herrsching eine Nacht in einer abgestellten S-Bahn verbracht. Sie wurde beim letzten Kontrollgang entdeckt.

Herrsching/Pasing – Eine 83-Jährige wäre am frühen Sonntagmorgen in Herrsching beinahe in einer S-Bahn der Linie S 8 gestrandet. Der Triebfahrzeugführer bemerkte die bei einem letzten Kontrollgang durch den Zug, bevor dieser gegen 1.20 Uhr über Nacht in Herrsching abgestellt wurde. 

„Die Frau wollte die S-Bahn nicht verlassen, weswegen die Bundespolizei hinzugezogen wurde. Die Beamten stellten fest, dass die 83-Jährige einen dementen Eindruck machte“, heißt es im Bericht der Beamten. Die Frau hatte keinerlei Gegenstände bei sicht und konnte auch keine Angaben zu ihrer Person machen. Deswegen brachten Polizisten sie in die Bahnhofsmission im Münchner Hauptbahnhof. 

Dort fanden Mitarbeiter heraus, dass die 83-Jährige am Samstag durch ihre Betreuerin in eine psychiatrische Einrichtung gebracht werden sollte. Die betagte Dame ging, wie es laut Bundespolizei im Einsatzbericht heißt, jedoch in Pasing „stiften“. In Absprache mit der Betreuerin wurde ein Krankentransport bestellt, der die Frau am Sonntagmorgen ins Klinikum fuhr. 

Rubriklistenbild: © dpa / Frank Leonhardt

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Unterwegs mit Rollstuhlfahrer im Auftrag der Inklusion: Niedrige Bahnsteige, lange Wartezeiten
In Sachen Barrierefreiheit ist im Landkreis Starnberg noch viel Luft nach oben: Das demonstriert die SPD mit einer Fahrt von Feldafing nach Pöcking.
Unterwegs mit Rollstuhlfahrer im Auftrag der Inklusion: Niedrige Bahnsteige, lange Wartezeiten
Rückruf: Plastikstücke im Bio-Reibekäse
Wegen Plastikstücken in Bio-Reibekäse hat die Andechser Molkerei Scheitz eine Charge bundesweit zurückgerufen. 
Rückruf: Plastikstücke im Bio-Reibekäse
Sie bekommt nur 4,25 Euro vom Jobcenter: Jetzt gibt es Hoffnung für eine Starnbergerin in Not
Sie bekam nur 4,25 Euro vom Jobcenter und geriet in große Not: Nun gibt es im dramatischen Fall der Starnbergerin Hildegard Z. neue Entwicklungen. Die gute: Die …
Sie bekommt nur 4,25 Euro vom Jobcenter: Jetzt gibt es Hoffnung für eine Starnbergerin in Not
Skateranlage: Neuer Standort muss her
Drei Jungs und ein Wunsch: Die Skateranlage neben dem Jugendtreff soll besser werden. Mit ihrem Antrag in der Bürgerversammlung waren sie erfolgreich - aber wie geht es …
Skateranlage: Neuer Standort muss her

Kommentare