Die Kinder Arthur und Theresa, Brauhaus-Eigentümer Alfons Aigner und Wirt David Frick im Kesselhaus des Herrschinger Brauhauses im Mühlfeld.
+
Ein Prosit auf das neue Herrschinger Brauhaus: Eigentümer Alfons Aigner (2.v.r.) stößt mit Wirt David Frick an, Arthur und Theresa gefallen die Kessel.

Brauhaus braut ab Mitte August selbst

Herrschinger Bier im Bilderbuch-Bayern

  • vonAndrea Gräpel
    schließen

Im Herrschinger Gasthaus im Mühlfeld brennt wieder das Licht. Alfons Aigner eröffnet dort das Herrschinger Brauhaus.

Herrsching – Lange verwaist, hat das den Herrschingern noch als Mühlfeldbräu bekannte Gasthaus in Mühlfeld an diesem Wochenende unter neuem Namen wieder seine Pforten geöffnet. Der neue Eigentümer Alfons Aigner, Unternehmer aus Landshut, will mit dem „Herrschinger Brauhaus“ in eine neue Ära starten, nachdem das Gasthaus in der Vergangenheit nicht viel Glück mit seinen Pächtern hatte. Zuletzt stand das Wirtshaus mehr als drei Jahre komplett leer.

Wie berichtet, hat Aigner einiges Geld in die Hand genommen, um das „Kleinod“, wie er das Gasthaus in Mühlfeld liebevoll nennt, wieder herzurichten. In der Zwischenzeit hat der Geschäftsmann, der mit Immobilien handelt und projektiert, einen Pächter gesucht. Da sich dieser nicht fand, startet er den Betrieb nun selbst.

Mehrere Gaststätten und Hotels nennt er bereits sein Eigen: das „Terofal“ in Schliersee, das Schloss Tunzenberg nebst Schlossschänke und das Hotel Kaiser Wilhelm an der Ostsee.

Das Herrschinger Brauhaus verkörpert für ihn nach seinen eigenen Worten das Bilderbuch-Bayern. Ein eigenes Herrschinger Bier wird es erst in etwa zwei Wochen geben. Bis dahin beliefert die Klosterbrauerei Irsee das Wirtshaus mit ihren fünf Bieren, denn Brauerei und Gasthof dort gehören ebenfalls zu Aigners Imperium.

Da für einen Sieben-Tage-Betrieb zudem noch ausreichend Personal fehlt, ist das Herrschinger Brauhaus mit seinem idyllischen Biergarten in Mühlfeld vorerst nur fünf Tage geöffnet, mittwochs bis sonntags jeweils von 11 bis 22.30 Uhr. Herrschings Bürgermeister Christian Schiller freut sich vor allem auch darauf, dass Herrsching bald wieder ein eigenes Bier hat. Er hatte die Wiedereröffnung des Wirtshauses deshalb in der jüngsten Gemeinderatssitzung bekannt gemacht.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Rätsel um schwarze Plastikschnitzel
Rätsel um schwarze Plastikschnitzel
SARS-CoV-2: Zwölf Lehrer in Quarantäne
SARS-CoV-2: Zwölf Lehrer in Quarantäne
Schwer verletzt nach Autounfall: 22-Jährige prallt zwischen Gilching und Gauting gegen Baum
Schwer verletzt nach Autounfall: 22-Jährige prallt zwischen Gilching und Gauting gegen Baum
In der Waschstraße: Andechser Geschäftsführer vergisst Motor abzustellen - und löst Kettenreaktion aus
In der Waschstraße: Andechser Geschäftsführer vergisst Motor abzustellen - und löst Kettenreaktion aus

Kommentare