Pfarrer Thomas Pendanam ist ab September nicht mehr Pfarrer in Inning.

Pfarrer geht

Inning und Herrsching fusionieren

Inning/Herrsching - Die Pfarreien Inning und Herrsching werden nach dem Weggang von Pfarrer Pendanam zusammengeschlossen. 

Auf die Inninger Katholiken kommen Veränderungen zu: Pfarrer Thomas Pendanam verlässt nach dem Sommer den Ammersee und wendet sich einer neuen Pfarrstelle zu. Die Inninger werden sich nicht nur an einen neuen Pfarrer, sondern auch an eine neue Struktur gewöhnen müssen. 

Wie Dekan Anton Brandstetter sagte, greift mit dem Weggang das Konzept für die Pastorale Raumplanung 2025 über die Zusammenlegung von Pfarreien. „Inning kommt dann zur Pfarreiengemeinschaft Breitbrunn, Herrsching und Widdersberg“, sagte Brandstetter. 

Der Plan: Rapp wird von zweitem Priester unterstützt

Das bedeute konkret, dass Herrschings Pfarrer Simon Rapp zusätzlich Inning übernehme. „Das sind 2000 Katholiken mehr.“ Üblicherweise besetze man einen neuen Pfarrverband mit einem neuen Pfarrer. Pfarrer Rapp kam erst im September 2015 an den Ammersee.

 „Deshalb wird er übernehmen“, weiß Dekan Brandstetter. Rapp wird nach Auskunft von Brandstetter die Gottesdienstordnung überplanen. Geplant sei, dass ihn ein zweiter Priester unterstützt. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fußgängerin zu Boden geschleudert
Gleich mehrere Unfälle haben die Polizei im Stadtgebiet in den vergangenen Tagen auf Trab gehalten.
Fußgängerin zu Boden geschleudert
Autofahrer übersieht Fußgängerinnen
Wohl die Sonneneinstrahlung sorgte dafür, dass ein Autofahrer zwei Frauen auf der Tutzinger Hauptstraße übersah und erfasste. 
Autofahrer übersieht Fußgängerinnen
Auto erfasst Radfahrer
Ein 56-jähriger Radfahrer aus Icking hat sich am Sonntagnachmittag in Possenhofen bei einem Unfall schwer verletzt.
Auto erfasst Radfahrer
Frau verletzt sich bei Sturz schwer
Eine 75-jährige Pedelec-Fahrerin aus München hat sich am Sonntag bei einem Sturz bei Harkirchen schwer verletzt.
Frau verletzt sich bei Sturz schwer

Kommentare