Kurpark Herrsching

Mädchen sitzt im Schloss fest

  • schließen

Herrsching – Die Verantwortlichen des Kulturvereins Herrsching sind ratlos. Am Samstag ist eine 15-Jährige Inningerin versehentlich im Kurparkschlösschen eingesperrt worden. Erst nachdem das Mädchen ihren Vater, dieser die Polizei und diese wiederum Bürgermeister Christian Schiller benachrichtigte, konnte die Jugendliche gegen 21 Uhr von Rathauschef Schiller aus der Gemeindeimmobilie „befreit“ werden.

Wie das Mädchen eingesperrt werden konnte, bleibt indes ein Rätsel. Der Kulturverein, der das Schlösschen und den Kulturbetrieb darin für die Gemeinde verwaltet, hatte zuvor zu einem gut besuchten Kammermusikkonzert geladen. Das Konzert begann um 18 Uhr. Nicht nur Vorsitzende Margit Metz ist sich sicher: „Eine 15-Jährige war nicht in dem Konzert.“ Nachdem das Thema gestern natürlich diskutiert wurde, bestätigen auch andere Vereinsmitglieder, dass das Mädchen nicht zu den Konzertbesuchern gehörte. Möglicherweise hatte sie lediglich die öffentliche Toilette im Haus benutzt, jedoch versichert Margit Metz, dass sie zu Dritt auch in den Toiletten nachgeschaut hätten, bevor sie das Schlösschen gegen 20 Uhr wieder abgeschlossen haben.

Die Veranstalter und das Mädchen sind trotzdem offensichtlich aneinander vorbeigelaufen. Bürgermeister Christian Schiller sprach davon, dass die 15-Jährige völlig aufgelöst gewesen sei, als er gegen 21 Uhr wieder aufsperrte und sie erleichtert in die Arme ihres Vater sank.

Rubriklistenbild: © SvJ

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kind von Sattelschlepper erfasst
Ein elfjähriges Kind ist am Montagnachmittag bei einem Unfall mitten in Starnberg lebensgefährlich verletzt worden. In der Stadt gibt es Behinderungen.
Kind von Sattelschlepper erfasst
Das steckt hinter dem „Ölfilm“ auf dem Starnberger See
Die Ursache des „Ölfilms“ auf dem Starnberger See ist gefunden. Sie ist ganz natürlicher Art.
Das steckt hinter dem „Ölfilm“ auf dem Starnberger See
Holz-Dieb fährt Forstwirt an
Ein Holz-Dieb wurde vom Forstwirt erwischt. Dann wurde der Täter plötzlich handgreiflich und fuhr den Forstwirt an.
Holz-Dieb fährt Forstwirt an
E-Mobilität unter Hochspannung auf dem Kirchplatz
Wie breit das Angebot an Elektroautos mittlerweile ist, zeigte sich am Sonntag beim eRuda-Stopp auf dem Starnberger Kirchplatz. 212 Teilnehme waren mit ihren Fahrzeugen …
E-Mobilität unter Hochspannung auf dem Kirchplatz

Kommentare