+
Die Polizei bittet um Hinweise auf den Mann, der eine 16-Jährige in Breitbrunn bedrängte.

Nach Busfahrt

Mann bedrängt 16-Jährige aus Breitbrunn: Sie kann flüchten

  • schließen

Er sprach sie im Bus an, versuchte sie festzuhalten und zu küssen: Ein unbekannter Mann bedrängte eine junge Breitbrunnerin. Die Polizei sucht nach Hinweisen.

Breitbrunn - Ein 16-jähriges Mädchen wurde in Breitbrunn von einem  unbekanntem Mann bedrängt. Am Montagabend, zwischen 17.30 und 18 Uhr, befand sie sich laut Polizei auf dem Weg von Herrsching nach Hause. Sie nutzte die Buslinie vom Herrschinger S-Bahnhof in Richtung Breitbrunn und hatte ihr Fahrrad dabei. Im Bus sprach sie ein Mann, geschätzt zwischen 25 und 30 Jahre alt, an. „Er verließ den Bus mit dem Mädchen und verfolgte sie mehrere hundert Meter, wobei er sie bedrängte und mehrfach versuchte das Mädchen festzuhalten und zu küssen. Dies konnte die Geschädigte nur durch starke Gegenwehr verhindern“, schreibt die Polizei.

Schließlich gelang es der 16-Jährigen, auf ihr Fahrrad aufzusteigen und wegzufahren, ohne dass der Mann mit seinem Vorhaben Erfolg hatte. Der Täter hatte einen orientalischen Teint, schwarze Haare und trug olivgrüne Oberbekleidung. Das Geschehen spielte sich in Breitbrunn zwischen der Bushaltestelle Neue Siedlung, Winkelweg, Seestraße und Steingrabenstraße ab. Der Täter ging im Anschluss die Seestraße in nördliche Richtung weg. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Herrsching unter 08152/93020 entgegen.

Lesen Sie auch:

Die Rathäuser im Landkreis sind zu. Dennoch wird drinnen gearbeitet. Ein Einblick in den Ausnahmezustand in Herrsching.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mehr als 400 Fälle im Landkreis - Bürgermeister appelliert an Senioren
Die Zahl der Corona-Fälle im Landkreis ist dramatisch gestiegen - und die Situation ändert sich beinahe jede Minute. Das Neuste zur Lage lesen Sie in unserem Ticker.
Mehr als 400 Fälle im Landkreis - Bürgermeister appelliert an Senioren
Gautinger Lungenklinik bekommt zusätzliche Beatmungsgeräte
Die Gautinger Lungenfachklinik hat zusätzliche Beatmungsgeräte und Schutzausrüstung bekommen. Die Geräte kamen den Patienten sofort zugute.
Gautinger Lungenklinik bekommt zusätzliche Beatmungsgeräte
Gilchinger Kinder machen Seife - und ein Experiment zum Händewaschen
Ein Kindergarten in Gilching ist dieser Tage sehr produktiv. Die Kinder machen selbst Seife - und lernen dabei viel übers Händewaschen. Auch dank eines Experiments.
Gilchinger Kinder machen Seife - und ein Experiment zum Händewaschen
Tauchunfall im Starnberger See: Polizei appelliert an Sportler, daheim zu bleiben 
Nach einem Tauchunfall am Starnberger See appelliert die Polizei an Sportler, auf Aktivitäten zu verzichten. Rettungskräfte werden dieser Tage anderweitig gebraucht.
Tauchunfall im Starnberger See: Polizei appelliert an Sportler, daheim zu bleiben 

Kommentare