Mutter und Kind tot aufgefunden
+
Die Polizei bittet um Hinweise auf den Mann, der eine 16-Jährige in Breitbrunn bedrängte.

Nach Busfahrt

Mann bedrängt 16-Jährige aus Breitbrunn: Sie kann flüchten

  • Tobias Gmach
    vonTobias Gmach
    schließen

Er sprach sie im Bus an, versuchte sie festzuhalten und zu küssen: Ein unbekannter Mann bedrängte eine junge Breitbrunnerin. Die Polizei sucht nach Hinweisen.

Breitbrunn - Ein 16-jähriges Mädchen wurde in Breitbrunn von einem  unbekanntem Mann bedrängt. Am Montagabend, zwischen 17.30 und 18 Uhr, befand sie sich laut Polizei auf dem Weg von Herrsching nach Hause. Sie nutzte die Buslinie vom Herrschinger S-Bahnhof in Richtung Breitbrunn und hatte ihr Fahrrad dabei. Im Bus sprach sie ein Mann, geschätzt zwischen 25 und 30 Jahre alt, an. „Er verließ den Bus mit dem Mädchen und verfolgte sie mehrere hundert Meter, wobei er sie bedrängte und mehrfach versuchte das Mädchen festzuhalten und zu küssen. Dies konnte die Geschädigte nur durch starke Gegenwehr verhindern“, schreibt die Polizei.

Schließlich gelang es der 16-Jährigen, auf ihr Fahrrad aufzusteigen und wegzufahren, ohne dass der Mann mit seinem Vorhaben Erfolg hatte. Der Täter hatte einen orientalischen Teint, schwarze Haare und trug olivgrüne Oberbekleidung. Das Geschehen spielte sich in Breitbrunn zwischen der Bushaltestelle Neue Siedlung, Winkelweg, Seestraße und Steingrabenstraße ab. Der Täter ging im Anschluss die Seestraße in nördliche Richtung weg. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Herrsching unter 08152/93020 entgegen.

Lesen Sie auch:

Die Rathäuser im Landkreis sind zu. Dennoch wird drinnen gearbeitet. Ein Einblick in den Ausnahmezustand in Herrsching.

Auch interessant

Kommentare