S-Bahn-Ärger auf der Stammstrecke: Feuerwehreinsatz - Ein Bahnhof ist gesperrt 

S-Bahn-Ärger auf der Stammstrecke: Feuerwehreinsatz - Ein Bahnhof ist gesperrt 

Vorfall in Erling

Mann ohne Fahrkarte attackiert Busfahrer

Die Herrschinger Polizei fahndet nach einem Unbekannten, der einen Busfahrer attackiert hat. Der Grund: die Fahrkarte.

Erling - Ein bislang unbekannter Mann hat in Erling einen Busfahrer attackiert. Der Fahrer machte nur seinen Job.

Der Unbekannte war laut Herrschinger Polizei am Samstag um 18:34 Uhr in den Bus der Linie 951 von Andechs nach Herrsching eingestiegen. Als er vom 67-jährigen Busfahrer gefragt worden sei, ob er eine Fahrkarte habe, habe er keine vorweisen können. Weiter heißt es im Bericht der Polizei: „Als der Busfahrer ihn zum Kauf einer Fahrkarte aufforderte, da er andernfalls nicht mitfahren dürfe, wurde der Fahrgast aggressiv, packte den Busfahrer an den Handgelenken und schlug diese auf das Lenkrad. Der Busfahrer wurde hierbei an beiden Handgelenken leicht verletzt.“

Der Busfahrer erstattete gegen 20 Uhr bei der Polizei Herrsching Anzeige. Die Ermittlungen laufen. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Herrsching zu melden: (08152) 93020.

Rubriklistenbild: © dpa / Markus Gilliar

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mit 2,16 Promille durchs Mühltal - Autofahrer müssen ausweichen
Ein 38 Jahre alter Autofahrer ist am Mittwochabend mit mehr als zwei Promille intus durchs Mühltal Richtung Gauting gefahren. Mehrere Autofahrer mussten dem Seat …
Mit 2,16 Promille durchs Mühltal - Autofahrer müssen ausweichen
Container beschmiert - Verein setzt Belohnung aus
Unbekannte haben in der Nacht zum Mittwoch den Umkleidecontainer des MTV Berg mit Graffiti beschmiert. Der Verein lobt jetzt eine Belohnung aus.
Container beschmiert - Verein setzt Belohnung aus
Schockierender Fund: Spaziergänger entdecken totes Reh - „Relativ klar, dass das ein Hund war“
Erneut schreckt der Fall eines mutmaßlich von einem Hund gerissenen Rehs Landwirte und Jäger auf – diesmal bei Drößling. Die Gemeinde Seefeld prüft nun das Aufstellen …
Schockierender Fund: Spaziergänger entdecken totes Reh - „Relativ klar, dass das ein Hund war“
Starnberger Voltigiererinnen trumpfen bei erstem Heimturnier seit 15 Jahren auf
Große Freude beim Voltigierverein Starnberg, der erstmals seit 15 Jahren wieder ein offizielles Turnier ausgerichtet hat - und dann gleich richtig erfolgreich war.
Starnberger Voltigiererinnen trumpfen bei erstem Heimturnier seit 15 Jahren auf

Kommentare