1. Startseite
  2. Lokales
  3. Starnberg
  4. Herrsching

Musik in 24 Denkmälern und Kleinoden

Erstellt:

Von: Andrea Gräpel

Kommentare

Junges Talent: Florian Wagner wurde 2006 in München geboren und begann im Alter von sieben Jahren mit dem Akkordeonunterricht.
Junges Talent: Florian Wagner wurde 2006 in München geboren und begann im Alter von sieben Jahren mit dem Akkordeonunterricht. © Ammerserenade

Einladung zum siebten Haus- und Hofkapellentag am 28. August – Vier Routen.

Inning/Herrsching/Dießen – Nach zwei Jahren Pandemie ist es den Veranstaltern der Ammerseerenaden gelungen, für Sonntag, 28. August, zumindest wieder einen Tag der offenen Haus- und Hofkapellen auf die Beine zu stellen. Es ist eine liebe Tradition geworden, das Musikfestival rund um den Ammersee einzuläuten. In diesem Jahr beschränkt sich dies allerdings auf ein Konzert, das sogenannte „Liberation Concert“ in St. Ottilien am 1. September. In der vierten Auflage dieser weiteren Reihe sind Isabelle Faust und Antoine Tamestit und das Mahler Chamber Orchestra zu hören. Veranstalterin Doris Pospischil ist froh und erleichtert, wenigstens an diesen beiden Tagen einladen zu können in der Hoffnung, das Festival im nächsten Jahr im gewohnten Rahmen präsentieren zu können.

So läutet der Haus- und Hofkapellentag heuer also nur das Konzert in St. Ottilien ein. „Unterwegs zwischen Himmel und See“ ist der Titel für die Musik, die am Sonntag, 28. August, in 24 Denkmälern und Kleinoden rund um den See erklingt. Die Schirmherrschaft hat erneut Landtagspräsidentin Ilse Aigner übernommen. Es ist der siebte Kapellentag, der wie gewohnt in vier Routen – Nord, Ost, Süd und West – eingeteilt ist und bei schönem Wetter dazu einlädt, von Konzert zu Konzert zu radeln. Und den Veranstaltern ist es wieder gelungen, exquisite Ensembles für diesen Tag zu gewinnen. Auch am Ostufer (Ost-Route) und in Dießen (Süd-Route) erklingt Musik aus aller Welt. Der Eintritt zu allen Konzerten ist frei, die Körbchenkollekte wird für den Kapellenerhalt verwendet.

Nord-Route

Schondorf, St. Jakob, 11 Uhr: Kaunas String Quartet aus Litauen; Hechenwang, St. Martin, 12 Uhr: Lea und Luke, Welt des Jazz; Greifenberg, Schlosskapelle, 13.30 Uhr: Rudolf Wastl-Mayrhofer und Irmgard Mayrhofer mit klassischer Gitarre und Vortrag; Greifenberg, Herrgottsruhkapelle, 14.30 Uhr: Beurer Quartett & Choralschola Greifenberg; Eching, St. Sebastian, 16 Uhr: Siso Hagen (Gesang), Hanns C. Müller (Autor) und Oliver C. Grüner (Maler); St. Ottilien, Ottilienkapelle, 16 Uhr: „Die Stimmverbesserin“, Christine Vetter (Opernsängerin) und Brigitte Heigenhuber (Klavier).

Ost-Route

Aidenried, Hofkapelle Maria Schnee, 12 Uhr: Duo Millefleurs, Saxophon und Klavier; Herrsching, St. Martin, 13 Uhr: Silvia Berchtold, Anna Kiskachi, Blockflöte und Cembalo; Rausch, Hofkapelle Mariens Vermählung, 14 Uhr: Hausmusik SaitenRausch; Breitbrunn, St. Johannes Baptist, 15 Uhr: Katharina Gruber (Gesang), Christian Gruber (Gitarre), Jazz, Chanson und Folk; Schlagenhofen, Kapelle St. Michael, 16 Uhr: Michail Leontchik, Zimbal/Hackbrett; Buch, Dorfkapelle Dreifaltigkeit, 17 Uhr: Voice of Nature, das Jodel-Duo.

Süd-Route

Dettenschwang, Kapelle Maria Einsiedel, 11 Uhr: Gabriele O’grissek, Keltische Harfe; St. Georgen, Hofkapelle zum Auferstandenen Heiland, 12.30 Uhr, Saitenstraßen Musi, Diatonische Harmonika, Tuba und Gitarre; Dießen, Evangelische Friedenskirche, 13.30 Uhr: Duo Millefleurs; Raisting, St. Johann auf Heiligenstätten, 14.30 Uhr: Live Loop Solo, Christoph Garbe (Gesang); Romenthal, Gutskapelle St. Anna, 16 Uhr: Florian Wagner (16), Akkordeon; St. Alban, Klosterkirche, 17 Uhr: Silvia Berchtold, Anna Kiskachi.

West-Route

Bierdorf, Kapelle Mariä Heimsuchung, 11 Uhr: Katharina Gruber, Christian Gruber; Riederau, Hofkapelle Maria Hilf, 12 Uhr: Milton Sanchez, Anden-Harfe; Rieden, Hofkapelle St. Georg, 13 Uhr: Duo Fagotti Parlandi, Klassik und Jazz; Utting, St. Leonhardi, 14 Uhr: TriAux, zwei Klarinetten, ein Fagott; Oberfinning, Kapelle St. Sebastian, 15.30 Uhr: Laura Lootend Klassische Gitarre; Steinebach, Franziskuskapelle, 17 Uhr: Klaus Steppberger (Tenor), Beate Walter-Miller (Klavier).

Das detaillierte Programm ist in einem 54-seitigen Booklet digital im Internet unter www.ammerseerenade.de abrufbar.  

Auch interessant

Kommentare