Hochwasserlage

Pegel steigen, und es regnet weiter

Starnberg/Herrsching - Die Hochwassergefahr im Landkreis Starnberg lässt nicht nach. Am Sonntag sind die Pegel von Ammer- und Starnberger See gestiegen, und für den Nachmittag ist Dauerregen angesagt.

Das Wetter meint es noch nicht gut mit dem Fünfseenland. Für Sonntagnachmittag ist Dauerregen von bis zu 20 Litern je Quadratmeter angesagt - und der kommt auf die sowieso vollen Seen obendrauf. Der Starnberger See stand am Nachmittag über der Hochwassermarke, ab der es die Wassersportsiedlung stärker trifft. Es fehlt nicht mehr viel, und die Unterführung am Bahnhof See in Starnberg muss an einigen Stellen mit Stegen ausgestattet werden. Der Ammersee hält seinen hohen Wasserstand und bleibt zumeist über der Meldestufe 1. 

Am Samstag und Sonntag kam über dem Landkreis Starnberg schon eine Menge herunter. Eine Messstelle in Rothenfeld bei Andechs verzeichnete in 24 Stunden fast 34 Liter je Quadratmeter. Am Starnberger See waren es bis zu 30 Liter. Wegen der Witterung wurden mehrere Veranstaltungen abgesagt, darunter auch Auftakttouren zum Stadtradeln.

Die Hochwasserwarnung des Wasserwirtschaftsamtes Weilheim gilt weiterhin.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

<center>Trachtentuch "Waldtiere" (pink-rosa)</center>

Trachtentuch "Waldtiere" (pink-rosa)

Trachtentuch "Waldtiere" (pink-rosa)
<center>Schlüzi mit Herz - der Schlüsselüberzieher</center>

Schlüzi mit Herz - der Schlüsselüberzieher

Schlüzi mit Herz - der Schlüsselüberzieher
<center>Magnet mit Kuhflecken</center>

Magnet mit Kuhflecken

Magnet mit Kuhflecken
<center>Brotzeit-Brettl "Spatzl"</center>

Brotzeit-Brettl "Spatzl"

Brotzeit-Brettl "Spatzl"

Meistgelesene Artikel

Gilchingerin (16) streitet mit Mutter - und verschwindet
Eine Gilchingerin (16) wird seit Dienstag vermisst. Sie hatte sich mit ihrer Mutter gestritten, meldete sich dann noch per SMS bei einer Freundin, seitdem fehlt jede …
Gilchingerin (16) streitet mit Mutter - und verschwindet
Grünes Licht für Bau an der Villa Carl
Geht es nach dem Feldfinger Gemeinderat, darf im Park der Villa Carl demnächst gebaut werden. Doch noch ist unklar, ob der Denkmalschutz dagegen klagt.
Grünes Licht für Bau an der Villa Carl
Zwei Verletzte, drei kaputte Autos
Aufkirchen – Zwei Verletzte und schätzungsweise 46 500 Euro Schaden: Das ist die Bilanz eines Unfalls, der sich gestern Vormittag mitten in Aufkirchen ereignet hat. …
Zwei Verletzte, drei kaputte Autos
Machete für den Tarif-Dschungel
Eine Arbeitsgruppe, an der neben Experten der Stadt München und der umliegenden Landkreise auch Verkehrsplaner beteiligt sind, strickt gerade an einer Reform der …
Machete für den Tarif-Dschungel

Kommentare