Großalarm in Herrsching

Qualm im Haus: Mehr als 100 Helfer im Einsatz

Ein angeschmorter Gegenstand auf einem Herd hat am Mittwochabend in Herrsching für einen Großeinsatz von Feuerwehren und Rettungsdienst gesorgt. Denn: Betroffen war das Betreute Wohnen am Andechser Hof.

Herrsching - Ein Rauchmelder hatte gegen 20 Uhr Alarm geschlagen, und weil es ein Gebäude mit vielen älteren Bewohnern ist, löste die Leitstelle Fürstenfeldbruck einen so genannten B5-Alarm aus. Das ist normalerweise selten, aber bereits der zweite in einer Woche im Landkreis Starnberg. Betroffen war das Betreute Wohnen am Andechser Hof mitten in Herrsching.

Nach Angaben der Herrschinger Polizei lag ein Gegenstand auf einer Herdplatte, was zu einer starken Rauchentwicklung führte und die Feuerwehr auf den Plan rief. Rund 80 Ehrenamtliche der Wehren Herrsching, Erling, Frieding, Hechendorf und Oberalting sowie Starnberg und Meiling sowie die Kreisbrandinspektion rückten an. Dazu kamen rund 30 Helfer des Rettungsdienstes, denn bei einer Evakuierung hätten viele Menschen betreut werden müssen. Letztlich holten Löschmannschaften vier Personen vorsorglich aus ihren Wohnungen im Erdgeschoss und brachten sie provisorisch im nahen Restaurant unter. Die qualmenden Reste waren schnell gelöscht. Die Wehren lüfteten das Gebäude gründlich durch, erklärte der Sprecher der Kreisbrandinspektion, Anton Graf, am Abend auf Anfrage.

Polizei meldet: Kein Sachschaden

Zwei Bewohner seien von Notärzten untersucht worden, konnten aber im Haus bleiben. Verletzte gab es der Polizei zufolge nicht. Sowohl die evakuierten Bewohner als auch der Wohnungsinhaber konnten nach dem Einsatz wieder in ihre vier Wände. Sachschaden sei nicht entstanden, so die Polizei. Nach etwas mehr als einer Stunde war der Einsatz beendet. 

Erst am Freitag voriger Woche hatte es einen B5-Alarm in Starnberg geben. Im Klinikum hatte eine Spülmaschine geschmort; fast 200 Helfer waren dort im Einsatz.

Rubriklistenbild: © ike

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Meerschlamm-Kur und Krallenpflege: Ex-Friseurin eröffnet Hundesalon in Inning
Die gelernte Friseurin Renata Kubeckova eröffnet in Inning einen Hundesalon. Sie föhnt, wäscht und trimmt - nur Krallen werden bei ihr nicht lackiert.
Meerschlamm-Kur und Krallenpflege: Ex-Friseurin eröffnet Hundesalon in Inning
Lkw fängt auf der A 96 Feuer
Auf der A 96 Richtung München kommt es zu massiven Verkehrsbehinderungen. Ein Lkw hatte bei Gilching Feuer gefangen. 
Lkw fängt auf der A 96 Feuer
Deko am Osterbrunnen beschädigt
Der Osterbrunnen in Hadorf ist an Ostern Übeltätern zum Opfer gefallen. Noch ist nicht bekannt, wer die Deko dort zerstörte.
Deko am Osterbrunnen beschädigt
Thai-König an der Zugspitze entdeckt - sein Outfit überrascht
Thailands König Maha Vajiralongkorn ist immer wieder in Bayern unterwegs. Jetzt wurde er an der Zugspitze gesichtet - in einem gewagtem Outfit.
Thai-König an der Zugspitze entdeckt - sein Outfit überrascht

Kommentare