Schlimme Diagnose für Markus Maria Profitlich: „Will Erkrankung nicht verbergen“

Schlimme Diagnose für Markus Maria Profitlich: „Will Erkrankung nicht verbergen“

Schwerverletzter im Krankenhaus

Schwerer Unfall: 7,5-Tonner und 18-Tonner kollidieren

Drei Stunden Sperrung auf der Staatsstraße nach Herrsching: Zwei Lkw sind kollidiert, beide Fahrer wurden verletzt.

Herrsching - Noch ist unklar, warum ein 59-Jähriger aus Herrsching mit seinem Lkw auf der Staatsstraße 2067 zu weit nach links abkam. Gegen 9.50 Uhr am Donnerstag traf er mit seinem 7,5-Tonner dabei Richtung Breitbrunn fahrend mit der linken Front auf einen 18-Tonner. Durch die Kollision kam das kleinere Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab und blieb schräg im Straßengraben liegen, wie die Polizei berichtet. Ein nachfolgendes Fahrzeug wurde durch herumfliegende Teile leicht beschädigt.

Polizei schätzt Gesamtschaden auf 30 000 Euro

Der Lkw-Fahrer wurde schwer verletzt in einem Hubschrauber in eine Münchner Klinik gebracht. Der 46-jährige Fahrer des anderen Lkw kam mit leichten Verletzungen ebenfalls in ein Krankenhaus. Sein Lkw aus Augsburg war mit Lebensmitteln beladen. Bevor er abgeschleppt werden konnte, musste die verderbliche Ware entladen werden. Der im Straßengraben liegende Lkw wurde durch die Feuerwehr Herrsching mit Stützen gesichert und musste mit einem Schwerlastkran geborgen werden.

Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf etwa 30 000 Euro. Die Staatsstraße war aufgrund der Unfallaufnahme, der Bergung der Fahrzeuge und den Aufräumarbeiten über drei Stunden teil- oder vollgesperrt.

Rubriklistenbild: © dpa / Marcel Kusch

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Starnberger Dampfer trotzen Sonnenschein
Seit Tagen lacht die Sonne vom fast wolkenlosen Himmel, das Thermometer nähert sich der 30-Grad-Marke – und auf dem Starnberger See ist tote Hose. Jedenfalls was die …
Starnberger Dampfer trotzen Sonnenschein
Schon wieder erfolgreich: Inninger Landjugend holt sich den zweiten Münchner Maibaum
Die trauen sich was: Die Inninger Landjugend hat schon wieder zugeschlagen. Diesmal mussten die Sendlinger dran glauben.
Schon wieder erfolgreich: Inninger Landjugend holt sich den zweiten Münchner Maibaum
Intakte Rohre für unterirdischen Starzenbach
Die Gemeinde Feldafing fasst ein schwieriges Projekt an: die dringend notwendige Sanierung der Verrohrung des Starzenbachs. Das wird teuer – und aufregend, weil in …
Intakte Rohre für unterirdischen Starzenbach
Im Rausch der Automaten: Kaufmann (31) prellt Kunden und verschuldet sich
Die Spielsucht hat einen Angestellten in Starnberg vor Gericht gebracht. Insgesamt sechs Kunden brachte der 31-Jährige um ihr Geld.
Im Rausch der Automaten: Kaufmann (31) prellt Kunden und verschuldet sich

Kommentare