+
Tiefe Spuren im Perchaer Fußballplatz: Die Mitglieder des SC Percha, wie Schriftführer Dieter von Grolmann, sind wütend auf die Rowdys. Heimspiele sind vorerst dort nicht möglich. 

Mehrere Fälle bekannt

Unbekannte Rowdys haben es auf Sportplätze abgesehen: Jetzt müssen Spiele abgesagt werden

Rowdys haben derzeit Sportplätze als Ziele für Schleuderpartien mit Autos auserkoren. Nach Fällen in Weßling und Breitbrunn traf es in den vergangenen Tagen Percha und Herrsching. Im Starnberger Ortsteil müssen Spiele abgesagt werden.

Percha/Herrsching– Nachdem es jüngst in Breitbrunn und Weßling zu Vandalismus auf Fußballplätzen gekommen war, traf es nun Percha und Herrsching.Sowohl beim SC Percha als auch beim TSV Herrsching fuhren in der Nacht von Samstag auf Sonntag ein oder mehrere Autofahrer über die Fußballplätze.

Unbekannte fahren mit Auto über Sportplatz in Percha: „Es ist eine komplette Sanierung notwendig“

Der Schriftführer des SC Percha, Dieter von Grolman, beschreibt die Lage so: „Es wurde über die gesamte Rasenfläche gefahren. Es sieht nach mehrmaligem Anfahren, starkem Bremsen und Driften aus. Die Rillen sind um die sieben Zentimeter tief und verteilen sich über das gesamte Feld. Es ist eine komplette Sanierung notwendig.“

Im derzeitigen Zustand ist der Rasen nicht bespielbar, die Fußballsaison hat aber gerade wieder begonnen. „Wir mussten bis auf Weiteres alle anstehenden Heimspiele absagen. Da wir ein sehr kleiner Verein sind, muss die Finanzierung der Reparatur erst abgeklärt werden. Es ist demnach noch unklar, bis wann wir den Betrieb wieder aufnehmen können“, erklärt Dieter von Grolman. Es gibt zwar einen Kunstrasenplatz, der fürs Training genutzt werden kann, für Spiele ist dieser jedoch unbrauchbar. Der Verein bittet, sich bei Hinweisen oder Beobachtungen entweder beim Verein unter Telefon (0 81 51) 1 26 01 oder bei der Polizei unter Telefon (0 81 51) 36 40 zu melden.

Auch Platz des TSV Herrsching beschädigt: Tore umgeworfen

Die Situation beim TSV Herrsching ist nach Angaben der Vorsitzenden Hannelore Doch nicht anders. „Über den Rasen wurde zwar mit Autos gefahren, die Zerstörung des Fußballplatzes ist jedoch nicht so gravierend ausgefallen wie beispielsweise in Breitbrunn (Merkur.de*). Möglicherweise hatten wir Glück und der Boden war fester. Die Tiefe der Rillen beträgt um die drei Zentimeter. Die Täter haben zudem die Tore umgeworfen, auch hier hält sich der Schaden zum Glück in Grenzen.“

Zu dem verhältnismäßig geringem Schaden auf dem Platz kommt allerdings die Beschädigung der Tartanbahn. „Der oder die Fahrer sind über die Bahn gefahren und haben dabei die Abgrenzungen und Endkanten zerstört“, berichtet Hannelore Doch. Eine längerfristige Sperrung des Platzes sei nicht notwendig. Somit muss in Herrsching keine Spielpause eingelegt werden.

Gibt es einen Zusammenhang zwischen Fällen im Landkreis Starnberg?

Ob all diese Fälle zusammenhängen und die Anzahl der beteiligten Fahrzeuge ist ungeklärt. So gehäuft kam es in den vergangenen Jahren nicht zu Vandalismus mit Autos. Vor einigen Jahren pflügten Unbekannte nachts mehrfach Äcker bei Leutstetten um – gefasst wurden sie nicht. Es gab aber auch schon Fälle, in denen SUV-Besitzer einfach einmal die Geländegängigkeit ihres Fahrzeugs ausprobieren wollten – auf Wiesen, nicht auf Sportplätzen. Wie die Menschen in Breitbrunn gegen den Sportplatz-Rowdy zusammenrücken, lesen Sie hier (Merkur.de*).

Von Katja Papelitzky

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Blick nach Tutzing: Dort sorgt ein skurriler Streit um einen Gehweg für Aufsehen. Dieser ist seit Jahren gesperrt. Nun spricht die Bürgermeisterin nun von einem Schlussstrich, berichtet Merkur.de*. In Kempfenhausen kaufte derweil ein 15-Jähriger Zigaretten - mit dem Führerschein eines Toten, so Merkur.de*. Unbekannte manipulieren am Gautinger Schulcampus abgestellte Fahrräder – an den Bremsen oder lösen die Befestigungen der Reifen. Montag ist ein Schüler schwer gestürzt. Das war nicht der erste Fall, berichtet Merkur.de*.

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Protest gegen AfD: Laut und bunt und friedlich
Etwa 250 Starnberger Bürger haben am Donnerstagnachmittag auf dem Kirchplatz gegen einen Wahlkampfauftritt der AfD protestiert. Zwar war der Protest laut und die …
Protest gegen AfD: Laut und bunt und friedlich
Die Würmseekanone für besondere Anlässe
Sie kommt aus Berchtesgarden und hat Böllerreferent Siegfried Holzapfel zufolge einen besonders schönen Klang: die „Würmseekanone“ ist seit Kurzem der ganze Stolz der …
Die Würmseekanone für besondere Anlässe
Zwei Unfälle am Kreisel binnen Minuten
Polizeibeamten nahmen am Kreisverkehr Starnberger Weg in Gilching gerade einen Unfall auf, da krachte es gleich fünf Meter weiter nochmal. Verletzt wurde zum Glück …
Zwei Unfälle am Kreisel binnen Minuten
Reiner Heidorn zeigt Botanik und ihre Auflösung
Großformatige Ölmalerei aber auch extreme Nahaufnahmen präsentiert Reiner Heidorn ab Anfang Juni in der Akademie für politische Bildung in Tutzing. Das Thema der …
Reiner Heidorn zeigt Botanik und ihre Auflösung

Kommentare