+
Für die  S-Bahn-Linie 8 war am Sonntag für etwa zwei Stunden Endstation in Hechendorf.

S-Bahnhof Herrsching

Herrenloser Koffer bremst S-Bahn aus

  • schließen

Ein verdächtiger Koffer hat den Fahrplan der S 8  am Sonntag beeinflusst. Die Züge in Richtung Herrsching endeten in Hechendorf.

Herrsching - Für die S-Bahn-Passagiere mit Fahrtziel Herrsching endete die Reise am Sonntag für etwa zwei Stunden am Bahnhof in Hechendorf. Grund war ein herrenloses Gepäckstück, wie der Pressesprecher der Bundespolizei München, Wolfgang Hauner, mitteilte.

Ein Mitarbeiter der Deutschen Bahn hatte um 11.30 Uhr Alarm geschlagen. Ihm war ein Koffer verdächtig vorgekommen, der offensichtlich herrenlos in der gerade in den Herrschinger Bahnhof eingefahrenen S-Bahn stand. Die Bundespolizei ließ den Bahnhof räumen und riegelt ihn ab. Die folgenden S-Bahnen hatten vorläufig in Hechendorf Endstation.

Weil der Koffer von außen nicht zu öffnen war, forderte die Bundespolizei ihre Spezialkräfte an, so genannte Entschärfer, wie Hauner erläuterte. Diese Spezialeinheit ist am Münchener Flughafen stationiert. Die Experten untersuchten den Koffer und konnten Entwarnung geben. Um 13.20 Uhr war der Einsatz beendet.

Den Koffer hat die Bundespolizei in Gewahrsam genommen. Er soll geöffnet werde, so Hauner. Die Beamten hoffen, über den Inhalt des Gespäckstücks Hinweise auf den Eigentümer zu bekommen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Seeuferstraße geräumt und wieder frei
Schwere Unwetter haben am Freitagabend im Landkreis Starnberg mehrere Verletzte gefordert. Die Feuerwehren waren im Dauereinsatz.
Seeuferstraße geräumt und wieder frei
Wie die Helfer und Retter ihre Basis sichern
Die Wachstation der Starnberger Wasserwacht in Kempfenhausen ist unter der Woche meistens verwaist. Das lockt zunehmend mehr ungebetene Gäste an, die sich nicht selten …
Wie die Helfer und Retter ihre Basis sichern
Eine Glatze wie ein Pulverfass
Die Nähe zum Flughafen Oberpfaffenhofen bringt nicht nur Lärm, sie birgt auch Gefahren - möglicherweise explosiv. Darum werden neue Baugebiete gut untersucht.
Eine Glatze wie ein Pulverfass
Leidenschaft wird zum Beruf
Die Liebe zum Garten ist im Laufe der Jahre bei Jana Schmaderer gewachsen, jetzt ist sie eine von zwei Gartenbäuerinnen im Landkreis Starnberg.
Leidenschaft wird zum Beruf

Kommentare