Daimler-Chef Zetsche hört auf - Nachfolger steht wohl fest

Daimler-Chef Zetsche hört auf - Nachfolger steht wohl fest

26-Jährige schwer verletzt

Fatale Böe am Ammersee: Sturm schleudert Kite-Surferin auf Steine

Schwere Verletzungen zog sich eine Kite-Surferin am Ostersonntag am Ammersee zu. Sie wurde von einer Sturmböe erfasst. 

Herrsching - Weht es kräftiger, ist der Ammersee ein Treffpunkt für Kite-Surfer, die sich mit drachen-artigen Schirmen übers Wasser ziehen lassen. Einer jungen Sportlerin wurde der Schirm am Ostersonntag aber zum  Verhängnis.

Die  26-Jährige aus Baden-Württenberg stammende Kite-Surferin wollte nach Angaben der Herrschinger Polizei auf Grund einer herannahenden Schlechtwetterfront den Ammersee bei Lochschwab verlassen. Kurz vor dem Ufer sei der noch nicht vollständig eingezogene Gleitschirm von einer unerwarteten kräftigen Windböe erfasst worden. Der Gleitschirm zog die Kite-Surferin in Richtung des Ufers, wo sie auf den dortigen Steinen mit dem Kopf aufschlug und zum Liegen kam. 

Die Frau zog sich schwere Verletzungen zu. Sie wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Münchner Klinik geflogen.

Rubriklistenbild: © Andrea Jaksch

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Nachts wird in  Weßling wieder  gerast
In Weßling wird nachts zu schnell gefahren. Die Gemeinde wünscht sich Radargeräte. 
Nachts wird in  Weßling wieder  gerast
Berger Firmen  finanzieren Bürgerbus
Berger Vereine und Bürger können sich freuen. Für sie gibt es einen neuen Bürgerbus.
Berger Firmen  finanzieren Bürgerbus
Höflinger geht bei Reis an Bord
Die Gilchinger Traditionsbäckerei Reis holt sich mit dem Münchner Familienunternehmen Verstärkung. Ein Teil der Filialen erhält einen neuen Namen.
Höflinger geht bei Reis an Bord
Dialog bei Weißwurst und Weißbier
Wir begleiten die Landtagskandidaten unseres Stimmkreises bei ihrem Wahlkampf – eine halbe Stunde, die Aktion schlägt der Politiker vor. Heute: Dr. Ute Eiling-Hütig …
Dialog bei Weißwurst und Weißbier

Kommentare