+
Im Mai 2019 vor der Europawahl waren sie recht leer - nun werden sie ständig Opfer von Vandalismus: Die Wahlplakat-Wände in Herrsching.

“Respektlos den Kandidaten gegenüber“

Wahlplakate beschädigt: Herrschinger Bürgermeister erstattet Anzeige 

  • schließen

Neun Plakatwände zur Kommunalwahl gibt es in Herrsching, zwei in Breitbrunn und eine in Widdersberg. Immer wieder kommt es dort zu Beschädigungen, werden Plakate heruntergerissen oder überklebt. Bürgermeister Christian Schiller ist jetzt der Geduldsfaden gerissen.

Herrsching - Herrschings Bürgermeister Christian Schiller hat Anzeige wegen Sachbeschädigung erstattet, weil seit 13. Februar täglich seine Plakate an den Standorten Ecke Mühlfelder Straße/Nikolausstraße und Ecke Mühlfelder Straße/Summerstraße beschädigt werden. Das berichtet die Herrschinger Polizei. Vor einigen Tagen brachte Schiller sogar eine Plexiglasscheibe über den Plakaten an – mit der Folge, dass der Täter daraufhin die Plakate zwar nicht mehr herunterriss, dafür jedoch mit Klebeband beklebte. 

Die Taten ereigneten sich jeweils zwischen 18 und 23 Uhr. Die PI Herrsching erbittet sachdienliche Hinweise unter (0 81 52) 9 30 20. Schiller selbst will seinen Fall gar nicht so sehr in den Mittelpunkt stellen, wie er auf Anfrage des Starnberger Merkur sagt. „An anderen Standorten werden andere Plakate beschädigt“, sagt er und nennt das einfach „respektlos“ den Kandidaten gegenüber. 

Lesen Sie auch:

Vandalismus in Herrsching: Polizei klärt Graffiti-Serie in Herrsching auf: 17- und 20-Jähriger unter Verdacht

Alles auf Video: EinEinbrecher-Duo hat am früheren Montagmorgen die Aral-Tankstelle an der Seefelder Straße in Herrsching aufgesucht. Sie entwendeten Bargeld und Zigaretten im hohen vierstelligen Euro-Bereich.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mehr als 400 Fälle im Landkreis - Bürgermeister appelliert an Senioren
Die Zahl der Corona-Fälle im Landkreis ist dramatisch gestiegen - und die Situation ändert sich beinahe jede Minute. Das Neuste zur Lage lesen Sie in unserem Ticker.
Mehr als 400 Fälle im Landkreis - Bürgermeister appelliert an Senioren
Gautinger Lungenklinik bekommt zusätzliche Beatmungsgeräte
Die Gautinger Lungenfachklinik hat zusätzliche Beatmungsgeräte und Schutzausrüstung bekommen. Die Geräte kamen den Patienten sofort zugute.
Gautinger Lungenklinik bekommt zusätzliche Beatmungsgeräte
Gilchinger Kinder machen Seife - und ein Experiment zum Händewaschen
Ein Kindergarten in Gilching ist dieser Tage sehr produktiv. Die Kinder machen selbst Seife - und lernen dabei viel übers Händewaschen. Auch dank eines Experiments.
Gilchinger Kinder machen Seife - und ein Experiment zum Händewaschen
Tauchunfall im Starnberger See: Polizei appelliert an Sportler, daheim zu bleiben 
Nach einem Tauchunfall am Starnberger See appelliert die Polizei an Sportler, auf Aktivitäten zu verzichten. Rettungskräfte werden dieser Tage anderweitig gebraucht.
Tauchunfall im Starnberger See: Polizei appelliert an Sportler, daheim zu bleiben 

Kommentare