+
Das Organisationsteam freut sich auf viele Gäste: Otto Bauer, Irmi Dahm, Rosemary Schmidt-Achert, Willi Meyerhöfer, Anna-Christine Vielhaber und Maria Hellweg (v.l.).

Willkommenstag

Reden, lachen und sich kennen lernen

Am Samstag, 5. Mai, findet zum 13. Mal der Herrschinger Willkommenstag statt.

Herrsching Neubürger in Herrsching sind willkommen. Dass dies nicht nur ein Lippenbekenntnis ist, zeigt das IntegrationsTeam Herrsching inzwischen zum 13. Mal mit seinem Willkommenstag, der in diesem Jahr am Samstag, 5. Mai, von 13 bis 18 Uhr auf dem Gelände der Christian-Morgenstern-Volksschule stattfindet.

Traditionell wird das Fest durch den Schirmherrn, Bürgermeister Christian Schiller, eröffnet. Tradition ist auch, dass alle 87 Neugeborenen der vergangenen zwölf Monate im Mittelpunkt stehen. Das Organisatorenteam, Irmi Dahm, Maria Hellweg, Willi Meyerhöfer, Rosemary Schmidt-Achert, Otto Bauer und Anna-Christine Vielhaber, hat 562 Einladungsschreiben an Neubürger versandt. In der Martinshalle und in der Aula der Schule können sich die Besucher über das soziale, kulturelle und sportliche Angebot informieren. 40 Organisationen und Vereine stellen sich vor. Wer die Gemeinde am besten kennt, gewinnt einen Sonderpreis. Weitere Preise gibt es bei der beliebten Verlosungsaktion. Viele Geschäfte haben großzügig gespendet.

Pizzas, indische Gerichte, Bratwurst oder Kuchen

Natürlich dürfen die Bühne und das Unterhaltungsprogramm mit Live-Musik nicht fehlen. Neben den Kindertanz- und Hip-Hop-Vorführungen treten in diesem Jahr auch der Kinderzirkus Gniztut der Lebenshilfe Starnberg sowie die Café-Blabla-Trommler auf.

Für den großen Hunger stehen Pizzas, indische Gerichte, Bratwurst oder Kuchen im „Café International“ bereit. An den Tischen bietet sich dann eine gute Gelegenheit, ins Gespräch zu kommen, denn schließlich sind das gegenseitige Kennenlernen, miteinander reden und Lachen das Ziel dieser erfolgreichen Veranstaltung.

Wegen der geltenden Sicherheitsvorschriften wird darum gebeten, auf die Mitnahme von größeren Taschen und Rucksäcken zu verzichten.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Ich war 17 Jahre sehr glücklich hier“
Andechs‘ Grundschulleiterin Barbara Pfaffinger wird von Schülern, Lehrern und Eltern nach 17 Jahren ein herzliches Ruhestandsfest bereitet.
„Ich war 17 Jahre sehr glücklich hier“
Die Höhepunkte zum Silber-Jubiläum
Es gab eine Überraschung bei der Präsentation des Jubiläum-Spielplans „25 Jahre Theaterforum“: Als Fernsehmoderatorinnen machten die Bosco-Managerinnen Amelie Krause und …
Die Höhepunkte zum Silber-Jubiläum
Grafrather stirbt bei Segelunfall auf dem Ammersee - nun wird auch noch ein Gilchinger (68) vermisst
Nach einem Segel-Unfall zwischen Utting und Breitbrunn wird ein Gilchinger vermisst. Zuvor war am Donnerstag bereits ein Mann auf dem Ammersee tödlich verunglückt.
Grafrather stirbt bei Segelunfall auf dem Ammersee - nun wird auch noch ein Gilchinger (68) vermisst
Ende der Diskussion
Das Thema „Deckenabsturz“ im Seebad in Starnberg wird nach zwei Jahren Diskussionen abgehakt.
Ende der Diskussion

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.