Einbrecher unterwegs

Herrsching - Zwei Ladengeschäfte waren in der Nacht von Samstag auf Sonntag Ziel von Einbrechern. Da die Läden nicht weit voneinander entfernt sind, verkutet die Polizei einen Zusammenhang.

Ein Zusammenhang ist wahrscheinlich bei den beiden Einbruchdiebstählen, die der Polizei Herrsching am vergangenen Wochenende, in der Nacht von Samstag auf Sonntag, gemeldet wurden. Die Einbrecher machten sie an der Bäckerei-Filiale Lidl zu schaffen und an dem nur wenige 100 Meter entfernten Pizza-Heimservice an der Mühlfelder Straße in Herrsching. In die Bäckerei-Filiale gelangten die oder der Täter durch ein Fenster an der Gebäuderückseite. Im Verkaufsraum versuchte der Täter die Kassenschubladen aufzubrechen, was ihm jedoch misslang. Er verließ den Laden ohne Beute, zurück blieb aber ein nicht unerheblicher Sachschaden in Höhe von 800 Euro. Die Polizei konnte Spuren sichern, die freilich mit denen des Einbruchs im Pizza-Heimservice verglichen werden, der in derselben Nacht passierte.

Auch in diesem Fall drangen der oder die Täter von hinten in das Gebäude ein, diesmal durch eine Nebentür, die aufgebrochen wurde. Gestohlen wurde eine Geldkassette am Tresen, die allerdings nur einen geringen Wechselbetrag zum Inhalt hatte, so die Polizei. Der Schschaden diesmal: rund 200 Euro. Während der Einbruch in der Bäckerei von der Polizei genau auf 4.50 Uhr festgelegt werden kann, geschah der Einbruch beim Heimservice irgendwann zwischen 0 und 8.30 Uhr. In beiden Fällen bittet die Polizei Herrsching um Hinweise unter der Rufnummer (0 81 52) 9 30 20.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Persiflage auf die Schönen und Reichen am Starnberger See: Großes Theater im Gymansium Tutzing
Unter erschwerten Bühnen-Bedingungen zeigen die Tutzinger Gymnasiasten hohe Schauspielkunst. Die Schüler üben mit ihrer modernen Theater-Inszenierung Kritik am Verhalten …
Persiflage auf die Schönen und Reichen am Starnberger See: Großes Theater im Gymansium Tutzing
Kultcafé-Eröffnung verzögert sich
Die Eröffnung des Kultcafés im Gilchinger Bahnhof verzögert sich. Derweil kritisiert der Pächter des ehemaligen „Gleis 8“ die Gemeinde. 
Kultcafé-Eröffnung verzögert sich
Blackout am Steuer
Sein Sekundenschlaf führte dazu, dass sich ein Rentner (66) aus Österreich jetzt auf der Anklagebank des Starnberger Amtsgerichts wiederfand.
Blackout am Steuer
Eigener Bushalt für neue Schule?
Die Planungen für die neue Grundschule in Weßling laufen auf Hochtouren. In der Gemeinderatssitzung am Dienstagabend bekamen die Zuschauer eine Idee davon, wie weit das …
Eigener Bushalt für neue Schule?

Kommentare