Hochwasserlage

Warnung gilt bis nächste Woche

Starnberg - Der hohe Wasserstand des Starnberger Sees hält an. Die Hochwasserwarnung wurde deswegen bis 5. Juli verlängert - vorerst.

Das Wasserwirtschaftsamt Weilheim hat die Hochwasserwarnung für den Landkreis Starnberg verlängert. Demnach kann es am Ufer des Starnberger Sees in der Kreisstadt nach wie vor zu Ausuferungen und Überschwemmungen kommen, heißt es in der Pressemitteilung. Meldestufe 1 ist gültig bis zum 5. Juli, 10 Uhr. Weiter heißt es, wegen der großen Retentionswirkung (ausgleichende Wirkung von Stauräumen auf Abflüsse) gehe der Wasserstand auch bei Trockenwetter nur langsam zurück.

Am Mittwochmorgen lag der Pegel des Starnberger Sees zwei bis drei Zentimeter über der Meldestufe 1, die eione Art Hochwassermarke ist. Pro Tag verliert der See ohne neue Niederschlage etwa einen halben Zentimeter. Der Ammersee hingegen leert sich weiter: Pro Tag fällt der Pegel in Stegen um etwa drei Zentimeter und ist inzwischen deutlich von der Hochwassermarke entfernt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schwerer Unfall auf der B2: Zwei Schwestern (16 und 20) sterben bei Unfall
Drama unweit der Landesgrenze zwischen Starnberg und Weilheim: Bei einem Unfall auf der B 2 sind am Freitag zwei Schwestern (16 und 20) aus Weilheim getötet worden.
Schwerer Unfall auf der B2: Zwei Schwestern (16 und 20) sterben bei Unfall
Eltern fordern sicheren Schulweg
Die Eltern im Weßlinger Ortsteil Oberpfaffenhofen schlagen Alarm: Sie fordern für ihre Kinder einen sicheren Schulweg. Mittels Unterschriftenaktion bitten sie Politik …
Eltern fordern sicheren Schulweg
Mädchen aus Starnberg bei Heidi Klum dabei - hier stellt sie sich vor
ProSieben startet am 8. Februar eine neue Staffel Germany‘s Next Topmodel. Mit dabei ist auch eine junge Frau aus Starnberg. Hier spricht sie über Ängste und worauf sie …
Mädchen aus Starnberg bei Heidi Klum dabei - hier stellt sie sich vor
Rettung für historisches Ensemble
Der Hühnerstall ist schon wieder bewohnt. Dort leben neun Hühner mit ihrem Gockel. Bald soll auch in das schöne, aber sanierungsbedürftige alte Bauernhaus am Kirchsteig …
Rettung für historisches Ensemble

Kommentare