Alkohol am Steuer

Unfallfrei trotz mehrerer Promille

Eine Bergerin fiel mit ihrer Fahrweise im Straßenverkehr auf. Ihr Promille-Wert sorgte bei den Polizisten für Staunen.

Höhenrain Mit mehreren Promille Alkohol ist eine Bergerin unfallfrei von der B11 zwischen Geretsried und Wolfratshausen bis Höhenrain gekommen. Dort hielt sie die Polizei an.

„Die Beamten staunten nicht schlecht“

Am Samstag um kurz nach 19 Uhr meldete sich ein Unbekannter bei der Polizei und teilte mit, dass auf der Bundesstraße zwischen Geretsried und Wolfratshausen ein Multivan in starken Schlangenlinien unterwegs sei. Polizeistreifen aus Wolfratshausen und Starnberg nahmen daraufhin die Fahndung auf. Gegen 20 Uhr wurde das gesuchte Fahrzeug, sehr langsam und mehrfach über die Mittellinie fahrend, durch die Starnberger Streife auf der Starnberger Straße in Höhenrain gesichtet. 

Eine 57-jähriger Bergerin war die Fahrerin des Multivans. Sie unterzog sich einem Atemalkoholtest mit erstaunlichem Ergebnis. „Angesichtes des Wertes von mehreren Promille staunten die Beamten nicht schlecht darüber, dass die Fahrerin eine solche Strecke unfallfrei zurücklegen konnte“, heißt es im Polizeibericht.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Auf Gehweg überrollt: 81-Jährige erliegt Verletzungen
Die 81 Jahre alte Fußgängerin, die von einem Transporter überrollt wurde, ist jetzt ihren Verletzungen erlegen. Das gab die Starnberger Polizei bekannt.
Auf Gehweg überrollt: 81-Jährige erliegt Verletzungen
Dieser Weltstar gibt sich im Landkreis die Ehre
Eine Star-Geigerin spielt das Eröffnungskonzert der Musikferien am Starnberger See – es gibt Kurse für insgesamt über 50 Teilnehmer. 
Dieser Weltstar gibt sich im Landkreis die Ehre
Fescher Feuerwehr-Flitzer
Auch wenn sie akribisch gepflegt wird – irgendwann ist die Einsatztechnik der Freiwilligen Feuerwehr so veraltet, dass sie erneuert werden muss. Die Gemeinde Pöcking …
Fescher Feuerwehr-Flitzer
Neuer Satellit beglückt die Klimaforscher
Die Wissenschaftler des DLR Oberpfaffenhofen reden beim Satellit Sentinel-5 Precursor von einem „Quantensprung in der Atmosphärenbeobachtung“. 
Neuer Satellit beglückt die Klimaforscher

Kommentare