Das Dch des umgekippten Pkw musste die Feuerwehr abtrennen, um den eingeklemmten Fahrer zu befreien. Foto: Meyr/fkn

A 95 nach Unfall gesperrt

Höhenrain - Ein spektakulärer Unfall hat im Berufsverkehr auf der A 95 in Fahrtrichtung München am Freitagmorgen für erhebliche Behinderungen gesorgt. Auch die Umleitung über die Staatstraße zwischen Münsing und Percha war überlastet.

Beim Zusammenprall zweier Pkw zwischen Höhenrain und der Anschlusstelle Schäftlarn war gegen 5.30 Uhr ein Fahrzeug auf die Seite gekippt und so liegen geblieben. In diesem PKw wurde eine Person eingeschlossen. Die Feuerwehren Höhenrain, Münsing, Berg, die Kreisbrandinspektion, der First Responder Höhenrain sowie der Rettungs- und Notarztdienst aus Starnberg und Wolfratshausen rückten aus - die Feuwehren mit etwa 50 Kräften. Mit schwerem Gerät befreiten die Wehrleute den eingeklemmten Fahrer aus seinem Wagen. Der Fahrer des anderen Pkw konnte sein Auto selbst verlassen.

Beide kamen mit mittelschweren Verletzungen in Münchner Kliniken. Die Autobahn war während der Rettungsarbeiten in Fahrtrichtung München gesperrt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Urteil im Honorarstreit: Starnberg soll Anwalt 188 000 Euro zahlen
Rechtsanwalt Dr. Walter Georg Leisner beriet die Stadt Starnberg 2017 in Sachen Seeanbindung. Das Ende dieser Zusammenarbeit: ein erbitterter Rechtsstreit.
Urteil im Honorarstreit: Starnberg soll Anwalt 188 000 Euro zahlen
Mietvertrag verlängert: Planungssicherheit für die DAV-Sektion Vierseenland
Die DAV-Sektion Vierseenland hatte sich vom Seefelder Gemeinderat einen langfristigen Mietvertrag für die Räumlichkeiten im örtlichen Alten Rathaus gewünscht - und …
Mietvertrag verlängert: Planungssicherheit für die DAV-Sektion Vierseenland
Tempo 30 und die Krux mit dem Gehweg
Für die Gautinger Ortsteile Ober- und Unterbrunn wurde ein neues Verkehrskonzept entwickelt. Einige Dinge sollen sich nun ändern. 
Tempo 30 und die Krux mit dem Gehweg
Rekordjahr für den See-Neptun
Gemeinsames Liedersingen am Lagerfeuer und eine maritim anmutende Version des Nikolauses - damit unterhielten die ehrenamtlichen Helfer der Wasserwacht Pilsensee am …
Rekordjahr für den See-Neptun

Kommentare