+
Die Feuerwehren aus Tutzing und Traubing konnten die Sportplatzhütte  nicht mehr retten.

Kriminalpolizei ermittelt

Sporthütte Raub der Flammen

Tutzing - Komplett niedergebrannt ist eine Hütte beim Tutzinger Sportplatz. Der Sachschaden beträgt mindestens 20 000 Euro.

Die Ermittlungen zur Brandursache wurden von der Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck übernommen. Erste Untersuchungen des Brandorts durch die Brandermittler am heutigen Freitag ergaben keine eindeutige Brandursache. Aufgrund der Gesamtumstände lässt sich derzeit eine vorsätzliche oder fahrlässige Brandlegung nicht ausschließen.

Am Donnerstag gegen 15 Uhr wurde der Platzwart des Sportgeländes auf das Feuer aufmerksam. Er alarmierte die Feuerwehr. Die mit rund 25 Einsatzkräften rasch angerückten Feuerwehren aus Tutzing und Traubing konnten jedoch nicht mehr verhindern, dass die in Holzbauweise errichtete Hütte weitgehend niederbrannte. Dort waren vorwiegend Sportgeräte gelagert, die alle ein Raub der Flammen wurden.

Wer Beobachtungen gemacht hat, die möglicherweise mit dem Brand zusammenhängen, meldet sich bei der Kripo unter Telefon (0 81 41)  61 20.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

SOS aus der Mittelschule
Die Integration von Geflüchteten kann nur klappen, wenn die Last auf möglichst viele Schultern verteilt wird. Gerade bei den Schulen ist das aber nicht der Fall. Ein …
SOS aus der Mittelschule
Falsch geparkt: Autofahrer niedergeschlagen
Ein handfester Streit zwischen einem Einheimischen und einem Besucher beschäftigt derzeit die Starnberger Polizei. Anlass: Ein Auto auf einem Behindertenparkplatz.
Falsch geparkt: Autofahrer niedergeschlagen
Ein Leben im Vertrauen auf Gott
Jubelkonfirmation in der evangelischen Friedenskirche: 20 Jubilare feierten am Sonntag einen ganz besonderen Gottesdienst.
Ein Leben im Vertrauen auf Gott
Meilensteine für Umfahrung ausarbeiten
Der Stadtratsbeschluss, den Tunnel zu bauen und die Umfahrung zu planen, gab es am 20. Februar. Nun hat der Projektausschuss Verkehr in Sachen Umfahrung weitere Pflöcke …
Meilensteine für Umfahrung ausarbeiten

Kommentare