+
Die Feuerwehren aus Tutzing und Traubing konnten die Sportplatzhütte  nicht mehr retten.

Kriminalpolizei ermittelt

Sporthütte Raub der Flammen

Tutzing - Komplett niedergebrannt ist eine Hütte beim Tutzinger Sportplatz. Der Sachschaden beträgt mindestens 20 000 Euro.

Die Ermittlungen zur Brandursache wurden von der Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck übernommen. Erste Untersuchungen des Brandorts durch die Brandermittler am heutigen Freitag ergaben keine eindeutige Brandursache. Aufgrund der Gesamtumstände lässt sich derzeit eine vorsätzliche oder fahrlässige Brandlegung nicht ausschließen.

Am Donnerstag gegen 15 Uhr wurde der Platzwart des Sportgeländes auf das Feuer aufmerksam. Er alarmierte die Feuerwehr. Die mit rund 25 Einsatzkräften rasch angerückten Feuerwehren aus Tutzing und Traubing konnten jedoch nicht mehr verhindern, dass die in Holzbauweise errichtete Hütte weitgehend niederbrannte. Dort waren vorwiegend Sportgeräte gelagert, die alle ein Raub der Flammen wurden.

Wer Beobachtungen gemacht hat, die möglicherweise mit dem Brand zusammenhängen, meldet sich bei der Kripo unter Telefon (0 81 41)  61 20.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Doblingers Nachfolger
Die Kommunalunternehmen Ammersee Wasser- und Abwasserbetriebe (AWA) sowie Wassergewinnung Vierseenland haben ab sofort zwei Chefs: Maximilian Bleimaier und Thomas …
Doblingers Nachfolger
Lange Staus und ein abgerissenes Doppelhaus: Viel los in Starnberg am Mittwoch
Es ist ein harter Tag für Verkehrsteilnehmer in Starnberg. Wegen Markierungsarbeiten gab es auf der Münchner Straße zeitweise nur eine Fahrspur in jede Richtung – die …
Lange Staus und ein abgerissenes Doppelhaus: Viel los in Starnberg am Mittwoch
Schremser fordert Sontheim heraus
Die Feldafinger CSU hat bei ihrer Aufstellungsversammlung Matthias Schremser als Bürgermeisterkandidat vorgestellt. Auf der Liste sind außerdem überdurchschnittlich …
Schremser fordert Sontheim heraus
Vergabe-Panne am Wiesengrund: Entschädigung für Familie?
Nachdem eine Familie beim Vergabeverfahren der 51 Baugrundstücke am Wiesengrund fälschlicherweise zu schlecht bewertet wurde, sucht die Stadt nun nach Lösungen. Viele …
Vergabe-Panne am Wiesengrund: Entschädigung für Familie?

Kommentare