+
Die Teilnehmer des Silvesterlaufs vor einmaliger Kulisse, dem Wörthsee. 

Silvesterlauf

Veranstaltung mit Kultcharakter

120 Läufer haben an der 27. Ausgabe des Silvesterlaufs rund um den Wörthsee teilgenommen.

Steinebach - Die Veranstaltung hat längst Kultcharakter: Zum 27. Mal fand heuer der Silvesterlauf statt. An die 120 Läuferinnen und Läufer fanden sich beim Rathaus in Steinebach ein, um anschließend gemütlich und ohne Stoppuhr den Wörthsee zu umrunden. Das Wetter war herrlich und gewährte fantastische Aussichten bis in die Alpen. Initiator Gerd Lackmann freute sich über den neuen Besucherrekord. Teilnehmen kann, wer will, und dies ohne Anmeldung. Im Vordergrund stehen das Gemeinschaftserlebnis und vor allem Entspannung zum Jahresausklang. Nur auf den Startschuss warteten die Läufer dieses Mal vergeblich – es gab technische Probleme bei der Zündung. Auch Ende 2018 soll es den Silvesterlauf wieder geben. Start am Rathaus wie immer um 12 Uhr. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

85-Jähriger gibt Führerschein ab, steigt ins Auto und fährt weiter
„Das haben Sie gut gemacht, jetzt haben Sie mich erwischt.“ Mit diesen Worten kommentierte ein Herrschinger (85), dass ihn ein Polizist beim Fahren ohne Führerschein …
85-Jähriger gibt Führerschein ab, steigt ins Auto und fährt weiter
SPD-Stadtrat Tim Weidner: „Frau John hat sich für eine zweite Amtszeit disqualifiziert“
Die SPD wünscht sich einen Neuanfang für Starnberg - und einen neuen Bürgermeister.
SPD-Stadtrat Tim Weidner: „Frau John hat sich für eine zweite Amtszeit disqualifiziert“
85-Jähriger gibt Führerschein ab - und will wegfahren
„Alter schützt vor Torheit nicht“ - so kommentiert die Polizei einen Fall ein Herrsching. 
85-Jähriger gibt Führerschein ab - und will wegfahren
36-Jähriger hortet Einkaufswagen auf Grundstück
Beamte der Polizeiinspektion Starnberg haben einen ungewöhnlichen Zufallsfund gemacht – und der bringt einem 36 Jahre alten Starnberger nun Ärger ein.
36-Jähriger hortet Einkaufswagen auf Grundstück

Kommentare