+
Symbolbild

Unfallflucht

Gefährliches Überholmanöver

  • schließen

Mit einem gefährlichen Überholmanöver hat ein unbekannter Audifahrer am Dienstagmorgen einen Unfall auf der Autobahn Richtung Lindau verursacht. Statt anzuhalten fuhr er aber einfach weiter.

Ein 21-jähriger Bauarbeiter mit einem Klein-Lkw Pritschenwagen ist heute am frühen Morgen gegen 6.20 Uhr kurz nach dem Tunnel Etterschlag von einem Pkw Audi mit Anhänger verbotswidrig rechts überholt worden. Unmittelbar darauf zog der Audi vor dem Pritschenwagen auf die linke Fahrspur der Lindauer Autobahn und streifte hierbei den Anhänger den Klein-Lkw, der nach links auswich und in die Mittelleitplanke prallte. Der Fahrer des Audi muss den Zusammenstoß bemerkt haben, so die Polizei, da sich der Anhänger am Pkw nach der Kollision heftig aufschaukelte. Trotzdem fuhr er ohne Anzuhalten weiter in Richtung Lindau. 

Am Klein-Lkw entstand ein Sachschaden in Höhe von zirka 3000 Euro. Verletzt wurde niemand. Die Polizei sucht nun Zeugen, die nähere Angaben zum flüchtigen Audi mit seinem Anhänger machen können. Hinweise werden erbeten unter der Rufnummer (089) 89 11 80.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Polizisten tragen Kundin aus Starnberger Bankfiliale: Aufruhr im Geldhaus
Polizisten mussten in einer Starnberger Bankfiliale einschreiten, weil eine Kundin nicht gehen wollte. Der Fall landete vor dem Amtsgericht.
Polizisten tragen Kundin aus Starnberger Bankfiliale: Aufruhr im Geldhaus
Deswegen steht dieses Schild bei Starnberg
„Warum?“ Diese Frage steht auf einem Schild bei Leutstetten. Aufgestellt hat es Landwirt Max Stürzer mit seiner Frau Sara - aus gutem Grund. 
Deswegen steht dieses Schild bei Starnberg
Schreiner, Landwirt und Philosoph
In Buch betreiben noch drei aktive Bauern ihren Hof. Milchkühe hat unterdessen nur noch Martin Riech: Schreiner und Landwirt – und einer, der immer sagt, was er denkt …
Schreiner, Landwirt und Philosoph
Männer geraten in Streit - bis einer in die Tasche greift
Ein Fußgänger griff im Streit mit einem Radfahrer am Freitagmittag in Herrsching zu rabiaten Mitteln. Die Polizei sucht nach dem Mann.
Männer geraten in Streit - bis einer in die Tasche greift

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.