In Stegen

Ein Leichtverletzter bei Auffahrunfall

Auffahrunfall mit Folgen: Ein Leichtverletzter, hoher Schaden und ein Feuerwehreinsatz waren die Folge einer kurzen Unachtsamkeit, die bei Stegen zu einem Unfall führte. 

Stegen - Hoher Sachschaden und ein Leichtverletzter sind die Bilanz eines Auffahrunfalles am Samstagnachmittag bei Stegen. Ein Grafrather (21) war mit seinem Wagen Richtung Greifenberg unterwegs, übersah laut Polizei jedoch den Wagen einer Münchnerin (29), die auf Höhe Skaterplatz nach links abbiegen wollte und warten musste. Der Grafrather fuhrt auf; durch die Wucht wurde ein Beifahrer der Münchnerin leicht verletzt.

Die Feuerwehr, mit drei Fahrzeugen im Einsatz, regelte den Verkehr. Die Schadenshöhe wird mit rund 12 000 Euro angegeben. 

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Bufdi“ am Werk: An jedem Tag etwas Neues
Maja Kettinger sagt nach ihrem sozialen Jahr im Seefelder MehrGenerationenHaus, für wen der Bundesfreiwilligendienst geeignet ist. Majas ehemalige Wirkungsstätte sucht …
„Bufdi“ am Werk: An jedem Tag etwas Neues
Turnier spitze, Ergebnis durchwachsen
Das macht Lust auf mehr. Die erstmals ausgetragenen Starnberg Open waren ein voller Erfolg für den Golfclub Starnberg. Nur einer hatte keinen Grund, zu strahlen.
Turnier spitze, Ergebnis durchwachsen
Auffahrunfall im Starnberger Berufsverkehr
Im morgendlichen Berufsverkehr fuhr am Montagmorgen in Starnberg ein Lkw auf einen Pkw auf.
Auffahrunfall im Starnberger Berufsverkehr
Darüber spricht Herrmann heute in Andechs
Bayerns Innenminister Joachim Herrmann spricht am Montagabend im Klostergasthof Andechs zu einem aktuellen Thema. 
Darüber spricht Herrmann heute in Andechs

Kommentare