+
Symbolfoto

Gemeinderat

Förderung für Inninger Energiesparer

  • schließen

Das Wirtschaftsministerium hat die Gemeinde Inning in das Förderprojekt „Energiecoaching Plus“ aufgenommen.

Inning – Die Gemeinde Inning hat sich für das Förderprojekt „Energiecoaching Plus“ beworben und hat nun den Förderzuschlag bekommen. Dies freute Bürgermeister Walter Bleimaier in der jüngsten Gemeinderatssitzung umso mehr – schließlich hatte das Wirtschaftsministerium das Gesuch der Ammerseegemeinde zunächst abgelehnt. „Weil wir schon im Energiecoaching Basis dabei waren“, erklärte Bürgermeister Bleimaier.

Da das Folgeprogramm aber eine dezentrale Energieversorgung der großen Gemeindeimmobilien wie Haus der Vereine, Schule, Mehrzweckhalle und vielleicht auch das Haus der Nachbarschaftshilfe betreffe, sei der Antrag schließlich doch angenommen worden.

Im Rahmen einer Machbarkeitsstudie soll die Wirtschaftlichkeit und Möglichkeit einer dezentralen Energieversorgung über ein Nahwärmenetz untersucht werden. „Das muss nun zügig durchgeführt werden“, sagte Bleimaier, weil das Programm im Oktober schon ausläuft. Die Fördersumme beträgt 10 000 Euro.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

891-facher Leistungsbeweis - Tutzinger Feuerwehr auf Platz eins im Landkreis
Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Tutzing haben am Wochenende die 100. Leistungsprüfung seit 1973 abgelegt.
891-facher Leistungsbeweis - Tutzinger Feuerwehr auf Platz eins im Landkreis
Dauerregen? Na und! Läufer trotzen dem Wetter
215 Teilnehmer waren am Sonntag beim ersten Starnberger Stadtlauf dabei. Das schlechte Wetter konnte die gute Stimmung nicht trüben.
Dauerregen? Na und! Läufer trotzen dem Wetter
Drogen in der Unterhose
Die Polizei kennt die meisten Tricks, wenn es ums Verstecken von Drogen geht. Deshalb hatte ein 17-jähriger Jugendlicher am Sonntagabend kein Glück mit der Wahl seines …
Drogen in der Unterhose
Nächste Runde im Ziegenstreit
Der Streit geht schon ewig und am Dienstag in die nächste Runde: Florian Cichon hat angeboten, seine Ziegenzucht auszusiedeln. Dafür fordert er einen Bebauungsplan für …
Nächste Runde im Ziegenstreit

Kommentare