Spektakuläre Verfolgungsjagd
+
Spektakuläre Verfolgungsjagd

Polizeibericht

Verfolgungsjagd durch Inning

  • vonAndrea Gräpel
    schließen

Das ist wie im Krimi: Die Polizei wollte den Fahrer eines BMW kontrollieren, als der aufs Gaspedal tritt und sich mit den Beamten eine Verfolgungsjagd durch Inning liefert.

Inning Einer Streifenbesatzung der Polizei ist ein alter, schwarzer BMW 3er am Donnerstag verdächtig erschienen, als dieser gegen 22 Uhr auf der Brucker Straße durch Inning fuhr. Als die Beamten den Fahrer kontrollieren wollten, drückte der aufs Gas, flüchtete mit hoher Geschwindigkeit Richtung Moosstraße – die Polizei mit Martinshorn, Blaulicht und hupend hinterher. Als die Fahrmanöver des flüchtigen Fahrers immer waghalsiger wurden, bremsten die Beamten ab und verloren das Auto kurz aus den Augen, entdeckten den BMW aber auf der Moosstraße wieder. Aus der Entfernung konnten sie beobachten, wie der Wagen auf einer Wiese stoppte. Fahrer und Beifahrer stiegen aus und flüchteten in die Dunkelheit. Im Auto blieben eine 18-jährige Breitbrunnerin und eine 19-jährige Hechendorferin zurück. Die Mädchen gaben an, dass die Männer Zufallsbekanntschaften seien, die sie nur nach Hause fahren wollten.

Im Zuge der Ermittlungen stellte sich schließlich heraus, dass am Fahrzeug Kennzeichen angebracht waren, die nicht zu diesem Wagen gehörten. Im BMW fand die Polizei darüber hinaus Rauschgiftutensilien und ein Handy, das die Flüchtigen in der Eile zurückgelassen hatten. Die Polizei stellte alles sicher und leitete Ermittlungen wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr, Urkundenfälschung, Verstoß gegen die Abgabenordnung, gegen das Pflichtversicherungsgesetz und auch gegen das Betäubungsmittelgesetz ein. Vor allem durch das Handy erhofft sich die Polizei einen schnellen Fahndungserfolg. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Gas statt Bremse: 86-Jährige schwer verletzt
Mit voller Wucht ist ein Honda am Donnerstag in Pöcking in einen geparkten Geländewagen gekracht. Die Fahrerin musste schwer verletzt ins Krankenhaus.
Gas statt Bremse: 86-Jährige schwer verletzt
Trunkenheit am Steuerrad - das wird teuer
Bis zu 5000 Euro sieht die Schifffahrtsordnung für Trunkenheit auf einem See vor. Das wusste ein Münchner wohl nicht, als er sich angetrunken in ein gemietetes …
Trunkenheit am Steuerrad - das wird teuer
SARS-CoV-2: Drei Fälle am Donnerstag
Nach dem Ausbruch in Hechendorf und Gilching breitet sich das Coronavirus wieder aus. Am Donnerstag kamen drei Fälle dazu.
SARS-CoV-2: Drei Fälle am Donnerstag
Hundeverbot und Leinenpflicht: Gemeinde Tutzing greift an Spielplätzen und Seepromenade durch
Die Gemeinde Tutzing greift durch: Hunde sind auf Kinderspielplätzen künftig verboten, an Teilen der Uferpromenade gibt es Leinenzwang – an einigen Stellen nur tagsüber, …
Hundeverbot und Leinenpflicht: Gemeinde Tutzing greift an Spielplätzen und Seepromenade durch

Kommentare