+
Das hat schon im Vorjahr viel Spaß gemacht: Im Rahmen des Marktsonntags fand eine Brautmodenschau statt. Die ist auch heuer, am 19. Mai, wieder geplant.

Marktsonntag in Inning

Ein großes Spektakel

Der Gewerbeverein in Inning lädt für 19. Mai zum Marktsonntag. 

Inning – Für eine Veranstaltung Innings Ortsdurchfahrt zu sperren, geht freilich nicht. Aber die Landsberger Straße ist derzeit eine Baustelle und daher autofrei und bietet dem Pony- und Kamelreiten freie Bahn: Am 19. Mai hält der sich heuer komplett neu formierte Vorstand des Vereins „Blickpunkt Inning“ die Fäden für den 21. Marktsonntag in der Hand.

Die neuen Gesichter des Gewerbevereins sind Vorsitzender Walter Lang, seine Stellvertreterin Ines Hoffmann, Schriftführerin Claudia Martini, Kassier Manfred Lischka und die für Öffentlichkeitsarbeit verantwortliche Bernadette Leutenmayr. Mit viel Schwung bringen die Neugewählten den verkaufsoffenen Sonntag auf den Weg, den sie unter das Motto „Marktsonntags-Spektakel in Inning“ gestellt haben. Apropos Spektakel: Der Betreiber vom „Inninger Spectacel“ beteiligt sich erstmals an dem Tag: mit Live-Musik und vielleicht sogar einem Flohmarkt in den Räumen des Vereinshauses oder bei schönem Wetter im Freien.

Derzeit seien gut 40 Gewerbetreibende mit von der Partie, bestätigt Lang dem Starnberger Merkur. Das sei eine mehr oder weniger unveränderte Zahl im Vergleich zum Vorjahr. Allerdings sei die Planung noch nicht abgeschlossen, erklärt Leutenmayr. Denn die Truppe um Lang geht ihren Aufgaben mit viel Energie nach. Etwa, indem sie einmal im Monat zum Stammtisch lädt und diskutiert. Das Thema dort ist aktuell die Organisation des Marktsonntags. Geplant ist eine Bimmelbahn, die kostenlos alle Höhepunkte und Geschäfte miteinander verbindet, so Leutenmayr. Das Pony- und Kamelreiten findet nahe des Gebäudes der ehemaligen Apotheke statt, in das das Geschäft „Dein Laden“ hineinkomme.

Leutenmayr schwärmt geradezu von der geplanten Live-Musik gegenüber vom Marktplatz und freut sich über mehr Stände als bisher von Inningern und externen Ausstellern. Die Freiwillige Feuerwehr zündet im Rahmen des verkaufsoffenen Sonntags ein „Flammendes Spektakel“, das die Kameraden sozusagen berufsbedingt in jedem Fall im Griff haben. Ebenso angemeldet hat sich der Tennisverein, der für Groß und Klein Schnupperstunden anbietet.

Innings Sportverein betreut die Lebendkicker, für die Jüngsten dreht sich das Kinderkarussell, es wird die Hüpfburg aufgebaut und mit ihnen gemalt und gebastelt. Auch Kinderschach steht auf dem Programm. Und für Paare, die sich mit dem Gedanken tragen zu heiraten, wird es wie schon im Vorjahr eine spezielle Modenschau geben.

Los geht es am 19. Mai um 11 Uhr. Die Abschlussbesprechung für die Veranstaltung findet am Dienstag, 30. April, um 19 Uhr im Gasthof zur Post statt. Weitere Infos zum Gewerbeverein und der Veranstaltung gibt es unter www.blickpunkt-inning.de.

Michèle Kirner

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Stiften Religionen Frieden? Oder bringen sie Gewalt? Diskussion in Evangelischer Akademie
Stiften Religionen Frieden? Oder bringen sie Gewalt? An dieses schwierige Thema hat sich die Evangelische Akademie Tutzing bei ihrem Jahresempfang gewagt. Eine klare …
Stiften Religionen Frieden? Oder bringen sie Gewalt? Diskussion in Evangelischer Akademie
Christbaum in Flammen: Zwei Rentner verletzt
Bei einem Christbaumbrand in Pöcking sind in der Nacht auf Freitag zwei Menschen verletzt worden. Das Haus ist derzeit unbewohnbar.
Christbaum in Flammen: Zwei Rentner verletzt
Herrenloses Surfbrett treibt auf See - große Suchaktion läuft
Eine Suchaktion am Wörthsee ist am Freitagvormittag wieder eingestellt worden. Eine Zeugin hatte zwar ein herrenloses Surfbrett im Wasser treibend gesichtet. Es gab …
Herrenloses Surfbrett treibt auf See - große Suchaktion läuft
Von Komplettumzug kalt erwischt
Kaum ist der Komplettabzug der Finanzhochschule aus Herrsching bekannt, gibt es schon Idee für die zukünftige Nutzung.
Von Komplettumzug kalt erwischt

Kommentare