TV-Hammer! Zwei Sender teilen sich künftig die Champions League - Platzhirsch ist raus

TV-Hammer! Zwei Sender teilen sich künftig die Champions League - Platzhirsch ist raus
+
Stellten das Konzept vor: Patric Jardin, Annette von Nordeck (gwt), Walter Lang, Nicole Arfaeian, Claudia Martini und Andreas Behr. 

Gewerbepark Inning-Wörthsee

Unternehmen machen mobil

  • schließen

Im Gewerbepark Inning/Wörthsee findet am 12.Oktober der erste Tag der offenen Tür statt. Insgesamt 23 Unternehmen beteiligen sich, 14 aus dem Gewerbegebiet und neun weitere aus Inning, die sich dort präsentieren. 

Inning – Nicole Arfaeian von der Firma InnoLas hat den Stein ins Rollen gebracht, am Samstag, 12. Oktober, findet im Interkommunalen Gewerbepark Inning/Wörthsee ein erster gemeinsamer Tag der offenen Tür statt. Die Firma von Andreas Behr ist erst vor einem Jahr von Krailling nach Inning ausgelagert worden und muss auch dort schon wieder anbauen. Das Unternehmen hat sich auf Wafermarkier- und Wafersortierlösungen im Halbleiterbereich spezialisiert – „vor allem in Asien“, sagt Nicole Arfaeian. Mit einem Tag der offenen Tür erhofft sie sich vor allem eines: die Besetzung offener Fachkraft- und Ausbildungsstellen.

Genau dieses Problem eint viele Betriebe am Ortsrand Innings, darum soll der Standort präsenter werden. Eine Idee, mit der Nicole Arfaeian nicht nur bei Walter Lang als Vorsitzendem des Inninger Gewerbevereins Blickpunkt offene Türen einrannte, sondern auch bei der Gesellschaft für Wirtschaft und Tourismus (gwt) im Landkreis. „Ich war sofort Feuer und Flamme“, sagte Lang gestern bei der Vorstellung des Konzepts.

Den Gewerbepark gibt es seit sieben Jahren, 53 Unternehmen haben sich dort niedergelassen mit immerhin wohl bis zu 700 Mitarbeitern. Untereinander sind sich die Unternehmer kaum bekannt, hat Nicole Arfaeian bei der Werbung um Mitstreiter festgestellt. Auf die Suche nach einer Unternehmens-Liste hatte sie sich vergeblichgemacht. „Ich bin dann mit dem Handy von Briefkasten zu Briefkasten und habe alle abfotografiert.“ Lang war sofort mit im Boot, die gwt stieß von allein dazu, worüber die beiden Initiatoren natürlich erfreut waren. Und die Resonanz beim ersten Zusammentreffen der Gewerbetreibenden habe ihnen in ihrem Tun recht gegeben. 23 Inninger Unternehmen machen beim gemeinsamen Tag der offenen Tür mit. 14 aus dem Gewerbepark und neun aus Inning, etwa Lang, der an seinem Stand Sommer-Biathlon und Ergonomische Büromöbel präsentiert, die VR Bank oder auch Optik Wittenberger.

Der Tag der offenen Tür soll nicht nur den Fachkräftemangel ausgleichen helfen, er veranschaulicht, dass sich dort am Ortsrand Innings hoch interessante Unternehmen niedergelassen haben. Zum Beispiel TopCat mit seinen Strandcatamaranen, Stefan Vogler, der sämtliche Standl am Oktoberfest mit Lebkuchenherzen und Magenbrot beliefert. Die Firma zu finden, ist gar nicht schwer: immer der Nase nach, es durftet von Weitem. Oder die Firma Particle Metrix. Sie stellt Geräte her, die Nanopartikel in Flüssigkeiten ausmacht, auch Plastik im Wasser. Nicht zu vergessen die Schmuckmanufaktur Capolavoro mit ihrem buchstäblich schmucken Showroom. Sie alle öffnen ihre Türen, um am 12. Oktober von 12 bis 18 Uhr nicht nur abwechslungsreiche Unterhaltung zu bieten, sondern damit auch Mitarbeiterwerbung im besten Sinne zu machen.  

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Rupert Steigenberger: Anführer einer jungen Liste
Die Mitglieder der Bürgergemeinschaft waren sich bei ihrer Aufstellungsversammlung einig: Einstimmig nominierten sie Rupert Steigenberger für das Bürgermeisteramt und …
Rupert Steigenberger: Anführer einer jungen Liste
Bürger mit vielen Wünschen: 596 Anregungen zur Ortsentwicklung in Seefeld
596 Beiträge gibt es zur Ortsentwicklung in Seefeld. Die gilt es aufzuarbeiten. Die Gemeinde kündigt eine große Veranstaltung zur Bürgerinformation an.
Bürger mit vielen Wünschen: 596 Anregungen zur Ortsentwicklung in Seefeld
Doblingers Nachfolger
Die Kommunalunternehmen Ammersee Wasser- und Abwasserbetriebe (AWA) sowie Wassergewinnung Vierseenland haben ab sofort zwei Chefs: Maximilian Bleimaier und Thomas …
Doblingers Nachfolger
Lange Staus und ein abgerissenes Doppelhaus: Viel los in Starnberg am Mittwoch
Es ist ein harter Tag für Verkehrsteilnehmer in Starnberg. Wegen Markierungsarbeiten gab es auf der Münchner Straße zeitweise nur eine Fahrspur in jede Richtung – die …
Lange Staus und ein abgerissenes Doppelhaus: Viel los in Starnberg am Mittwoch

Kommentare