+
Symbolbild

Polizeibericht

Überhol-Aktion: Streit eskaliert

Inning - Vorsätzliche Körperverletzung – so lautet der Vorwurf gegen einen Autofahrer (63) aus Seefeld. Vorausgegangen war ein heftiger Streit mit einem Radler (40) in Inning am Mittwoch

Der Rennradfahrer aus Baden-Württemberg überholte gegen 17.45 Uhr auf der Wörthseestraße eine andere Radlerin. Genau in dem Moment kam von hinten der Autofahrer und „drängelte sich trotz Gegenverkehr an dem 40-Jährigen vorbei, der daraufhin aus Reflex auf das Auto schlug“, berichtet die Polizei. Sowohl Rennrad- als auch Autofahrer bogen nun nach Schlagenhofen ab, wo die Situation wenig später mitten auf der Straße eskalierte. Die zwei Männer stritten sich heftig. Als der Radler schließlich weiterfahren wollte, schubste ihn der Autofahrer von hinten. Dabei stürzte der 40-Jährige und zog sich Schürfwunden an Armen und Beinen zu. Die Polizei ermittelt nun gegen den 63-Jährigen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

79-Jähriger will wenden: 9000 Euro Schaden
Beim Wenden nicht aufgepasst: Das ist die Ursache für einen Unfall, den ein 79-jähriger Autofahrer aus Hessen am Donnerstag in Feldafing verursachte. Schaden: rund 9000 …
79-Jähriger will wenden: 9000 Euro Schaden
Randale im Hotel
Sturzbetrunken hat ein 56-Jähriger in der Nacht zum Freitag im Frühstücksraum und im Foyer eines Hotels in Wieling randaliert.
Randale im Hotel
Quad-Fahrer rutscht in Weidezaun: schwer verletzt
Eine Fahrt mit dem Quad endete für einen 31-jährigen Starnberger am Donnerstagabend im Krankenhaus. Er stürzte in Maising und rutschte in einen Weidezaun. Dabei …
Quad-Fahrer rutscht in Weidezaun: schwer verletzt
Happy End für die Anwohner
Dass Recht und Gerechtigkeit nicht unbedingt dasselbe sein müssen, haben die Anwohner der Alten Traubinger Straße in den vergangenen Monaten erlebt. Doch nun zeichnet …
Happy End für die Anwohner

Kommentare