Bei einem Unfall auf der A96 sind am Sonntag zwei Autos zusammengekracht. 

Aquaplaning führt zu Karambolage

Schleuderpartie auf der A96: Zwei Autos Schrott, vier Verletzte

  • schließen

Bei Aquaplaning sind am Sonntagmittag zwei Autos auf der Autobahn 96 Richtung München ineinandergekracht. Die vier Insassen hatten offensichtlich einen Schutzengel an Bord.

Inning - Neun Feuerwehren waren im Einsatz, als gegen 12 Uhr Mittag am Sonntag die Meldung von einem Verkehrsunfall auf der A 96 kam und von drei bis vier Verletzten und einer eingeklemmten Person die Rede war. Glücklicherweise waren es am Ende „nur“ vier Leichtverletzte, dafür aber zwei total kaputte Autos.

Auf nasser Fahrbahn war ein Deutscher unterwegs in Richtung Landeshauptstadt mit seinem Nissan ins Schleudern geraten und dabei in einen Hyundai aus der Schweiz gekracht, so die Polizei. Die Autos, besetzt mit jeweils einem Pärchen, landeten auf Höhe Martinsberg bei Inning in der Leitplanke. 

Wegen der Unfallaufnahme und notwendiger Fahrbahnreinigung waren beide Spuren Richtung München für etwa 25 Minuten gesperrt. 

Karambolage auf A96: Autos Schrott, vier Verletzte

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Sprung von Container: Zwei Arbeiter schwer verletzt
Auf der Baustelle der Westumfahrung hat sich kurz vor 16 Uhr am Montag ein schwerer Betriebsunfall ereignet.
Sprung von Container: Zwei Arbeiter schwer verletzt
Käfig-Kämpfe im Undosa
Der Gilchinger Andreas Ramsauer (36) organisiert seit Jahren Kämpfe im Käfig - so genannte Cage Fights. Am 7. Oktober kommen Stars der Mixed Martial Arts (MMA) nach …
Käfig-Kämpfe im Undosa
Nach Unfall: Elfjährige auf dem Weg der Besserung
Diese Nachricht lässt nicht nur die Eltern aufatmen: Das bei einem Unfall am Tutzinger-Hof-Platz am Montagabend schwer verletzte elf Jahre alte Mädchen konnte die …
Nach Unfall: Elfjährige auf dem Weg der Besserung
UWG-Stadtrat Gaßner: Dienstaufsichtsbeschwerde gegen Eva John
Die Tagesordnung der Stadtratssitzung am kommenden Donnerstag, 28. September, sorgt im Rat weiter für Ärger.
UWG-Stadtrat Gaßner: Dienstaufsichtsbeschwerde gegen Eva John

Kommentare