Erneut in den Vorstand gewählt wurden (v.l.) Karin Arndt, Peter Schober, Katharina Dürrwanger, Alois Brunner und Angelika Galata. Dr. Monika Elsner tritt als Beisitzerin hingegen an die Stelle Dr. Erich Denks. Foto: fkn

Jahr der Jubiläen für Freunde von Dinard

Starnberg - „Das ist ein Zeichen, dass im Verein alles klappt“: Starnbergs Bürgermeister Ferdinand war beeindruckt vom Wahlergebnis der Freunde von Dinard, die ihren Vorstand im Exüpresverfahren im Amt bestätigten. Der Vorstand hat heuer viel zu tun - es ist ein Jahr der Jubiläen.

Vorsitzende Angelika Galata gab eine Vorschau auf kommende Termine wie den Jugendaustausch im April, die Französische Woche und die Jubiläumsfeier zum 150-jährigen Bestehen der Freiwilligen Feuerwehr Starnberg im Juni. Außerdem beteiligt sich der Verein auch am Bürgerfest zum 100. der Stadterhebung im Juli und empfängt anschließend vom 20. bis 23. Juli die Delegation der Amis de Starnberg.„Bei so vielen Terminen müssen wir leider das Vereinsfest am 14. Juli ausfallen lassen“, bedauerte Galata. Allerdings hatte sie noch eine kleine Überraschung parat. Zu Ehren des 35. Jubiläums der Städtepartnerschaft werden als Andenken dunkelblaue T-Shirts zum Preis von 15 Euro verkauft. Auf den Oberteilen ist ein weißes Logo mit dem Schriftzug „Starnberg - Dinard, Partnerstädte - Jumelage“ aufgestickt.

Bei den Neuwahlen gab es nur wenige Änderungen. Ohne Gegenstimme wählten die Mitglieder Angelika Galata zur Vorsitzenden, Alois Brunner zum zweiten Vorsitzenden, Peter Schober zum Schatzmeister und Karin Arndt zur Schriftführerin des Vereins. Lediglich bei den Beisitzern gab es eine personelle Änderung. Neben Renate Pfister und Katharina Dürrwanger wird nun Dr. Monika Elsner das Amt an Stelle von Dr. Erich Denk übernehmen.

Eine besondere Ehre wurde Erika Thallmair zuteil. Die Mitbegründerin des Vereins wurde zum Ehrenmitglied ernannt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Entsetzen nach Fest: Russische Plattform mit übler Hetze gegen Flüchtlinge
Entsetzen und Abscheu hat eine realitätsferne und diffamierende Darstellung im Internet über das „interkulturelle Fest“ der Gautinger Tafel in der Würmtalgemeinde …
Entsetzen nach Fest: Russische Plattform mit übler Hetze gegen Flüchtlinge
Bundeswehr sammelt mehr als 18 000 Euro
Zwei Wochen lang sammelten Soldaten und Zivilbeschäftigte der Bundeswehr im Landkreis Starnberg Spenden für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge. Das Ergebnis ist …
Bundeswehr sammelt mehr als 18 000 Euro
Schorn: Umweltschützer machen mobil
Grüne und Bund Naturschutz machen weiter gegen das geplante Gewerbegebiet in Schorn mobil. Nächste Woche gibt es eine Diskussionsveranstaltung dazu. Derweil gibt es im …
Schorn: Umweltschützer machen mobil
Ein Theaterstück vom Tutzinger Bauamtsleiter
Klaus Menzinger, Bauamtsleiter im Tutzinger Rathaus, hat ein Theaterstück geschrieben. Abgesegnet hat es ein Schauspieler der „Rosenheim Cops“ aus dem Landkreis. „Oh …
Ein Theaterstück vom Tutzinger Bauamtsleiter

Kommentare