Gefährlicher Unsinn

Jugendliche verschleppen Ampel

Possenhofen - Eine mobile Ampel haben Jugendliche am Samstag in Possenhofen "verschleppt", berichtet die Starnberger Polizei. Beamte konnten die Anlage "befreien".

15 bis 20 Jugendliche hatten am Samstag nichts Besseres zu tun, als eine mobile Ampelanlage in Possenhofen umzuwerfen und zu "verschleppen", wie die Polizei Starnberg am Sonntag bekanntgab. Tatort war die Kurt-Stiehler-Straße, die Ortsdurchfahrt von Possenhofen. Eine Polizeistreife ging der Sache nach und konnte die Ampel finden - allerdings beschädigt. Die Beamten stellten die Lichtzeichenanlage wieder an die richtige Stelle.

Da keiner Verursacher angetroffen werden konnte, werden Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Starnberg unter (08151) 3640 in Verbindung zu setzen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Live-Ticker: So läuft die Wahl in der Region Starnberg
Wann gibt‘s die ersten Ergebnisse im Wahlkreis Starnberg-Landsberg/Lech? Wie haben unsere Wähler abgestimmt? Was sagen die Kandidaten und Parteien? Alle Infos, …
Live-Ticker: So läuft die Wahl in der Region Starnberg
„Wir gehen wählen“
Fast 110 000 Frauen und Männer im Landkreis sind aufgerufen, den neuen Bundestag zu wählen. Für Michael Dudkowiak (18) eine Premiere, für Anneliese Schönnenbeck (98) die …
„Wir gehen wählen“
Weßling trägt die Rote Laterne
Weßling steht schlecht da im ökologischen Landkreis-Vergleich. Im Fokus stehen DLR, Autofahrer und Sporthalle.
Weßling trägt die Rote Laterne
Hindenburgstraße bleibt breiter als geplant
In einigen Monaten rollen die Bagger an und bauen die Hindenburgstraße und den Sternweg in Pöcking um, um die Schulwegsicherheit zu verbessern. Allerdings wird anders …
Hindenburgstraße bleibt breiter als geplant

Kommentare