+
Für den Fahrer dieses Kleinwagens kam am Montagabend jede Hilfe zu spät.

Gegen Baum gerast

Schrecklicher Unfall: 18-Jähriger stirbt bei Tutzing

Tutzing - Beim zweiten schweren Unfall innerhalb von 13 Stunden ist am Montagnachmittag bei Tutzing ein Mensch ums Leben gekommen. Der Unfallhergang ist noch offen.

Hatten die Feuerwehren Traubing und Tutzing am Montagmorgen noch einen Fahrer aus dem Wrack seines Wagens retten können, konnten sie am Montagnachmittag für einen jungen Mann nichts mehr tun. Dessen Pkw war nach einer Kollision zwischen Tutzing und Diemendorf seitlich gegen einen Baum geprallt. Für den Fahrer kam jede Hilfe zu spät, er starb bei dem Unfall. 

Der Fahrer des anderen Fahrzeugs wurde ersten Angaben nach bei dem Unfall verletzt. Beide Fahrzeuge hatten sich im Gegenverkehr berührt und waren ins Schleudern geraten - vermutlich, weil der Kleinwagen des jungen Fahrers aus laut Polizei ungeklärter Ursache geschleudert war. Der Kleinwagen des jungen Mann prallte danach mit großer Wucht gegen einen Baum. 

Bilder: 18-Jähriger stirbt bei Unfall

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Renitenter Gast landet in Ausnüchterungszelle
Traubing - Ein besonderer Einsatz für die Polizei in Traubing: In den frühen Samstagmorgenstunden wurden die Beamten aus Starnberg nach eigenen Angaben gegen 1 Uhr zu …
Renitenter Gast landet in Ausnüchterungszelle
Monstertrucks nur für eine Firma
Starnberg/Gilching - Gigaliner dürfen auf Autobahnen durch den Landkreis Starnberg fahren – und zu einer Firma.
Monstertrucks nur für eine Firma
Falsches Wachs und Bienenwohl
Starnberg - Die Bayerischen Imker schauen wieder auf Starnberg: Am Donnerstag geht es dort um die Lage der Bienen und die Bienenpolitik.
Falsches Wachs und Bienenwohl
Mama Weidle erlebt Himmel und Hölle
Starnberg - Erst der Sturz ihrer Tochter am Samstag in der Abfahrt, dann Platz 17 am Sonntag im Super G. Kira Weidles Mutter Martina erlebt beim Weltcup in Garmisch …
Mama Weidle erlebt Himmel und Hölle

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion