Karambolage auf Münchner Straße

Starnberg - Eine kurze Unaufmerksamkeit - und rums, sind drei Autos kaputt. Eine Kettenreaktion verursachte in Starnberg bei einem Auffahrunfall hohen Sachschaden.

Eine Leichtverletzte und ein Sachschaden von mehr als 20 000 Euro an drei Autos sind die Bilanz eines Unfalles am frühen Montagabend auf der Münchner Straße in Starnberg – Stau gab es zudem. Kurz nach 18 Uhr hatte eine Uttingerin (53) mit ihrem Wagen nach links auf die Ferdinand-Maria-Straße abbiegen wollen und musste verkehrsbedingt anhalten, teilte die Polizei gestern mit.

Ein Starnberger (62) konnte seinen Wagen rechtzeitig zum Stehen bringen – nur der dritte im Bunde, ein 21-Jähriger aus dem Landkreis München, reagierte zu langsam. Er krachte dem Starnberger aufs Heck und schob den Wagen auf den Pkw der Uttingerin – eine Kettenreaktion. Die 53-Jährige wollte ihre Blessuren untersuchen lassen und begab sich selbstständig zum Arzt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Angetrunken und mit Drogen im Auto
Mit alkoholisierten Autofahrern hat die Polizei Dießen häufiger zu tun. Zwei Fälle am Wochenende stechen jedoch heraus.
Angetrunken und mit Drogen im Auto
Radfahrer bei Sturz schwer verletzt
Eine Radltour in den Landkreis Starnberg endete am Samstag für einen Münchner mit einem schweren Unfall.
Radfahrer bei Sturz schwer verletzt
Ein Verletzter bei Prügelei: Schlichter angegriffen
Bei einer Schlägerei auf dem Starnberger Kirchplatz ist 24-Jähriger verletzt worden. Einen Täter kennt die Polizei bereits.
Ein Verletzter bei Prügelei: Schlichter angegriffen
Trommelwirbel für Super-Laufergebnis
Einmal bis nach Afrika sind die Pöckinger Grundschüler bei ihrem Spendenlauf gerannt. Fürs Ergebnis gab es lautstarke Anerkennung.
Trommelwirbel für Super-Laufergebnis

Kommentare