Karambolage auf Münchner Straße

Starnberg - Eine kurze Unaufmerksamkeit - und rums, sind drei Autos kaputt. Eine Kettenreaktion verursachte in Starnberg bei einem Auffahrunfall hohen Sachschaden.

Eine Leichtverletzte und ein Sachschaden von mehr als 20 000 Euro an drei Autos sind die Bilanz eines Unfalles am frühen Montagabend auf der Münchner Straße in Starnberg – Stau gab es zudem. Kurz nach 18 Uhr hatte eine Uttingerin (53) mit ihrem Wagen nach links auf die Ferdinand-Maria-Straße abbiegen wollen und musste verkehrsbedingt anhalten, teilte die Polizei gestern mit.

Ein Starnberger (62) konnte seinen Wagen rechtzeitig zum Stehen bringen – nur der dritte im Bunde, ein 21-Jähriger aus dem Landkreis München, reagierte zu langsam. Er krachte dem Starnberger aufs Heck und schob den Wagen auf den Pkw der Uttingerin – eine Kettenreaktion. Die 53-Jährige wollte ihre Blessuren untersuchen lassen und begab sich selbstständig zum Arzt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

AWISTA schließt Wertstoffhöfe
Das Wetter meint es nicht gut mit dem Landkreis Starnberg: Sturm, Regen und in höheren Lage Schnee sind für Mittwoch angesagt. Mehr in unserem Nachrichtenticker.
AWISTA schließt Wertstoffhöfe
Mehr als 200 000 Euro Schaden durch Feuer
Großalarm für die Feuerwehren: Im Norden Starnbergs steht ein Wohnhaus in Flammen. Mindestens ein Mensch wurde verletzt. Der Schaden wird auf mindestens 200 000 Euro …
Mehr als 200 000 Euro Schaden durch Feuer
Polizeibeamter erwischt Dieb auf frischer Tat
Ein Beamter auf dem Heimweg hat einem Dieb am Sonntag in der S-Bahn das Handwerk gelegt. Der 30-Jährige hatte sich gezielt ein Opfer gesucht - einen Betrunkenen.
Polizeibeamter erwischt Dieb auf frischer Tat
17 Stockerlplätze für den SC Starnberg
Die Nachwuchsrennfahrer des Skiclubs Starnberg fahren weiter in der Erfolgsspur. Am vergangenen Wochenende fuhren sie wieder jede Menge Topplatzierungen ein.
17 Stockerlplätze für den SC Starnberg

Kommentare