Baukran wackelt nach Sturm bedenklich! Polizei sperrt Bereich großräumig ab

Baukran wackelt nach Sturm bedenklich! Polizei sperrt Bereich großräumig ab

"Film ab" erst im September

Gauting - Die Arbeiten für das neue Gautinger Kino am Bahnhof verlaufen nicht so zügig wie geplant. Bauherr Matthias Helwig rechnet mit dem ersten Film im September.

Hauptsächlich habe das aufwändige Entsorgen des Sondermülls die Verzögerung auf der Kino-Baustelle verursacht, sagt Kinobetreiber Matthias Helwig. Wie berichtet, war unter dem Grundstück Kohle-Schlacke verfüllt worden. Dass die Baustelle deshalb still stand, sei finanziell eine große Belastung, betont Helwig.

Derzeit schaut man direkt neben dem alten Bahnhof noch in die ausgeschachtete tiefe Baugrube. Weil in unmittelbarer Nähe die Züge vorbeirauschen, lässt der erfahrene Kinobetreiber und Leiter des Fünf-Seen-Film-Festivals das künftige Breitwand Gauting zweifach gegen Schall isolieren. Die Dämmplatten sind bereits verlegt. „Dieser Zusatzaufwand war von vornherein klar“, sagt Helwig. „Ich möchte perfektes Kino an dieser Stelle. Der Genuss der Zuschauer im Saal darf nicht durch den Schall der nahen Bahn beeinträchtigt werden.“ Nach Plänen des Starnberger Architekten Nicolai Baehr entsteht ein Kinokomplex mit vier unterschiedlich großen Sälen und ein Café-Restaurant. „Für die Gastronomie im Erdgeschoss habe ich bereits einen Interessenten“, sagt Helwig.

Bisher habe er weit über zwei Millionen Euro investiert, sagt Helwig. Durch die Verzögerung wegen des kontaminierten Bahngrundstücks schätzt er, dass die Investitionskosten um fünf bis zehn Prozent steigen. „Das muss ich alles wieder einspielen.“ Auch von der Planung her sei das Vorhaben schwieriger geworden. Bereits geschlossene Verträge mit der Baufirma und den Handwerken hatten sich zeitlich verschoben und mussten neu eingetaktet werden. Dadurch seien die Preise für die einzelnen Gewerke gestiegen.

Das Kino wird zeitgleich mit dem künftigen Ärzte- und Apothekenhaus an der Pippin-Unterführung hochgezogen. Dessen Investor Josef Reichenberger und Helwig wollen, dass die Baustelle in einem Zug erledigt wird.

Für Helwig stehen noch Verhandlungen mit der Gemeinde Gauting an. Denn wenn die Kino-Baustelle im September abgeschlossen sein wird, müssen die direkt angrenzenden Außenflächen wieder hergestellt werden. Im Moment sei aber unklar, „was die Gemeinde mit ihrem Bahnhofplatz vor hat“, sagt der Kinobetreiber.

cc

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weltbürgerin mit Sehnsucht nach Heimat
Andrea Frick steht am Herrschinger Badeplatz auf dem Sprungbrett und blickt über den Ammersee in die Berge. Sie liebt ihre Heimat, ist eine „Weltbürgerin“ – und im …
Weltbürgerin mit Sehnsucht nach Heimat
Drei geparkte Fahrzeuge beschädigt
Gleich drei geparkte Fahrzeuge haben Unbekannte in Steinebach beschädigt. Der Sachschaden liegt bei etwa 4000 Euro. 
Drei geparkte Fahrzeuge beschädigt
Gemeinde schlägt Alarm: Vermehr Diebstähle auf Friedhöfen
In Gilching wird offenbar vermehrt auf Friedhöfen gestohlen. Die Gemeinde bittet jetzt jedenfalls ihre Bürger, wachsam zu sein.
Gemeinde schlägt Alarm: Vermehr Diebstähle auf Friedhöfen
Startschuss für die letzte Phase
Die Montessori-Schule auf Gut Biberkor startet mit einem neuen Geschäftsführer ins neue Jahr. Der Neue heißt Michael Nowak und verfolgt zusammen mit dem alten …
Startschuss für die letzte Phase

Kommentare