Polizeikontrolle eskaliert: Mann liefert sich Verfolgungsjagd mit Beamten

Polizeikontrolle eskaliert: Mann liefert sich Verfolgungsjagd mit Beamten
+
Steigerungsfähig: Kira Weidle kam im Abfahrtstraining auf Rang neun. Foto: Kornatz

Ski Alpin

Kira Weidle im Training Neunte

  • schließen

Starnberg –Im ersten und einzigen Abfahrtstraining bei den Junioren-Weltmeisterschaften in Sotschi belegte Kira Weidle vom SC Starnberg Rang neun.

Um ihr großes Ziel, bei den alpinen Junioren-Weltmeisterschaften in Sotschi/Russland eine Medaille zu holen, zu erreichen, muss sich Kira Weidle noch ein wenig steigern. Beim ersten und einzigen Abfahrtstraining am Freitag – der für Donnerstag angesetzte Trainingslauf war abgesagt worden – belegte die 20-jährige Skirennläufern vom SC Starnberg den neunten Rang. Auf Siegerin Elisabeth Reisinger (Österreich) hatte sie 2,26 Sekunden Rückstand, auf die Drittplatzierte Beatrice Scalvedi (Schweiz) waren es 1,13 Sekunden. Zweitbeste Deutsche war Katrin Hirtl-Stanggassinger auf Rang 24, der 3,80 Sekunden auf die Siegerin fehlten. Das Rennen um die Medaillen findet am Samstagvormittag statt. Sollte es da für Kira Weidle mit der erträumten Medaille nicht klappen, kann sie noch auf Montag hoffen. Da findet der Super G statt, in dem die Starnbergerin ebenfalls zu den Mitfavoritinnen zählt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wirt sucht die Retter seines Cafés
Das Café am See in Weßling ist womöglich nur knapp einer Katastrophe entgangen. Ein Brandstifter hatte am Mittwochabend die Markise des Lokals angezündet. Das Feuer …
Wirt sucht die Retter seines Cafés
Fischerhochzeit in Tutzing: Das müssen Sie über die historische Veranstaltung wissen
Tutzing feiert wieder Fischerhochzeit: An diesem Wochenende fällt die traditionelle Großveranstaltung mit dem Jubiläumsjahr der Gemeinde zusammen. Hier erfahren Sie …
Fischerhochzeit in Tutzing: Das müssen Sie über die historische Veranstaltung wissen
Feuerwehr muss Pfanne löschen
Angebranntes Essen war Ursache eines Feuerwehreinsatzes am Dienstag in Starnberg. 
Feuerwehr muss Pfanne löschen
Das verlagerte Problem
Lärmende Jugendliche sorgen nachts in Weßling nach wie vor für Verdruss bei den Anwohnern. Der von der Gemeinde beauftragte Sicherheitsdienst hat das Problem …
Das verlagerte Problem

Kommentare