+
WM-Teilnahme perfekt: Kira Weidle wurde gestern nominiert.

Ski alpin

Kira Weidles Kindheitstraum geht in Erfüllung

  • schließen

Der Deutsche Skiverband hat am Sonntag Kira Weidle für die alpine Ski-WM in St. Moritz nominiert. Die Starnbergerin startet im Super G, in der Abfahrt und in der alpinen Kombination.

Starnberg – Es ist der vorläufige Höhepunkt in der noch jungen Karriere von Kira Weidle. Wenn heute Abend die Ski-Weltmeisterschaften in St. Moritz (Schweiz) offiziell eröffnet werden, dann ist auch die 20-jährige Starnbergerin dabei. Der Deutsche Skiverband (DSV) hat am Sonntag einen der beiden noch offenen Startplätze an die Rennläuferin vom Skiclub Starnberg vergeben und ihr somit einen Kindheitstraum erfüllt.

„Ihre Entwicklung in den letzten Jahren war ansprechend, und wir wollen ihr daher die Möglichkeit geben, erstmals bei Weltmeisterschaften an den Start zu gehen und wertvolle Erfahrungen für ihre weitere Karriere zu sammeln“, begründete DSV-Alpindirektor Wolfgang Maier die Entscheidung. Weidle gab im Januar 2016 ihr Weltcup-Debüt. In den bislang 15 Rennen war der 17. Platz im Super-G von Garmisch-Partenkirchen vor zwei Wochen ihr bestes Resultat.

„Es ist mir eine Ehre, in den drei Speed-Disziplinen an den Start gehen zu dürfen. Ich werde natürlich mein Bestes geben, aber ich glaube, man darf bei meiner ersten WM nicht allzu viel erwarten“, sagte Kira Weidle im Gespräch mit dem Starnberger Merkur. Am gestrigen Sonntag reiste sie nach St. Moritz. Heute um 10.30 Uhr steht schon das erste Abfahrtstraining auf dem Programm. Am Dienstag (12 Uhr) wird es dann ernst, wenn der Super G der Damen gestartet wird. Am Freitag, 10. Februar, versucht die Starnbergerin ihr Glück in der Kombination (10 Uhr Abfahrt, 13 Uhr Slalom), und am Sonntag, 12. Februar, bestreitet sie die Abfahrt (12 Uhr). Alle Wettbewerbe finden am St. Moritzer Hausberg Corviglia statt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Landkreis ab sofort FSME-Risikogebiet
Der Landkreis Starnberg gilt ab sofort als FSME-Risikogebiet. Das Landratsamt empfiehlt, sich gegen die Gehirnhautentzündung impfen zu lassen.
Landkreis ab sofort FSME-Risikogebiet
Saisonstart mit restaurierter Decke
Das Museum Kaiserin Elisabeth hat sich neu aufgestellt: Die Decke ist restauriert, die Räume für den Saisonstart am 1. Mai sind hergerichtet. Ein neues Exponat entdeckte …
Saisonstart mit restaurierter Decke
Acht Birken gefällt
Bei Bauarbeiten für ein neues Handels- und Dienstleistungszentrum an der Gautinger Straße sind acht Bäume auf einem städtischen Nachbargrundstück so beschädigt worden, …
Acht Birken gefällt
Schlemmen und Bauklötze staunen
Kornelia Weiland und Jörg Alexander verzaubern das Publikum an vier Abenden im Wirtshaus Manthaler.
Schlemmen und Bauklötze staunen

Kommentare