+
Neuland ist für Kira Weidle die Weltcup-Abfahrtsstrecke auf der K andahar. Gestern im ersten Training ließ sie auf der teilweise ruppigen und bisweilen weichen Strecke zwei Tore aus. 

Ski-Weltcup

Kira Weidles Premiere auf der Kandahar

  • schließen

Starnberg - Erstmals in ihrer noch jungen Karriere startet Kira Weidle am Samstag bei einer Weltcup-Abfahrt auf der Kandahar in Garmisch-Partenkirchen.

Es ist eine Premiere für Kira Weidle. Erstmals in ihrer noch jungen Karriere startet die 20-jährige Skirennläuferin vom SC Starnberg am morgigen Samstag bei einer Weltcup-Abfahrt auf der Kandahar in Garmisch-Partenkirchen. Das Rennen beginnt um 10.15 Uhr. Und auch beim Super G am Sonntag (12 Uhr) wird sich Weidle vor ihren heimischen Fans durch Himmelreich, Eishang und Hölle kämpfen.

„Ich erwarte mir nicht allzu viel in der Abfahrt, weil es ja mein erstes Mal da runter ist“, sagte Kira Weidle nach dem ersten Training am Donnerstag. „Das verlief so lala“, meinte die Starnbergerin, nachdem sie auf der stellenweise etwas ruppigen Piste zwei Tore verpasst hatte und am Ende 4,48 Sekunden hinter Siegerin Ramona Siebenhofer (Österreich) durchs Ziel fuhr. „An manchen Stellen geht es ganz schön ums Eck“, musste Weidle feststellen.

Beim zweiten Training am Donnerstag lief es schon besser. Die 20-Jährige fuhr auf Rang 31. Um in die Top 30 zu kommen, was beim Rennen Weltcuppunkte brächte, fehlten ihr nur 47/100 Sekunden. Weidle war damit zweitbeste Deutsche hinter Viktoria Rebensburg, die Platz zehn belegte. Michaela Wenig wurde disqualifiziert, Patrizia Dorsch wurde 35., Meike Pfister 39. und Katrin Hirtl-Stanggaßinger 44. Schnellste, die ohne ein Tor auszulassen die knapp 3000 Meter lange Strecke bewältigte, war erneut die Österreicherin Ramona Siebenhofer. 

Am Sonntag steht Kira Weidle erneut im Starthaus. Die Starnberger Speedspezialistin versucht dann, beim Super G in die Punkteränge zu kommen. Start ist um 12 Uhr.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Heimlich nackte Mädchen gefilmt: Bewährung für Münchner Jugendtrainer
Weil er junge Frauen und Mädchen in Duschen und Umkleidekabinen eines Sportvereins im Geheimen fotografiert und gefilmt hatte, wurde ein ehemaliger Jugendtrainer nun …
Heimlich nackte Mädchen gefilmt: Bewährung für Münchner Jugendtrainer
Großeinsatz mit drei Hubschraubern am Starnberger See: Taucher in Klinik geflogen 
Nahe der Seeburg bei Allmannshausen ist es am Montagmittag zu einem Unfall gekommen. Taucher mussten offenbar einen Notaufstieg machen.
Großeinsatz mit drei Hubschraubern am Starnberger See: Taucher in Klinik geflogen 
Vom S-Bahnhof zum Ess-Bahnhof
Die Hechendorfer haben sich die Möglichkeit, den sanierten S-Bahnhof anzuschauen, am Samstag nicht entgehen lassen.
Vom S-Bahnhof zum Ess-Bahnhof
Kellerbrand mit geringem Sachschaden
Feuerwehren und Rettungsdienst waren am späten Montagvormittag in Erling im Einsatz. In einem Keller war ein Brand ausgebrochen.
Kellerbrand mit geringem Sachschaden

Kommentare