+
Die Königstreuen ehren jedes Jahr König Ludwig II. an dessen Todestag.

Tod jährt sich zum 129. Mal

Ehre für König Ludwig II: Königstreue feiern Gottesdienst am See

Berg - Mehr als 100 Menschen haben am Sonntag am Starnberger See König Ludwig II. geehrt. Dazu fand in der wegen Renovierungsarbeiten eingerüsteten Votivkapelle im Schlosspark von Berg ein Gottesdienst statt.

Im Anschluss daran legten die Anhänger des Monarchen an der Gedenksäule vor dem Kapellenplatz in der Nähe des Seeufers einen Kranz nieder. Unter den Gästen war auch der frühere CSU-Spitzenpolitiker Peter Gauweiler.

Die Königstreuen und Fahnenträger von verschiedenen Abordnungen feiern jedes Jahr um den Todestag herum den Gedenkgottesdienst. Heuer jährt er sich zum 129. Mal. Der König war am 13. Juni 1886 zusammen mit seinem Psychiater Bernhard von Gudden im See ertrunken. Die genauen Todesumstände sind bis heute ungeklärt und sorgen noch immer für Mythen und Verschwörungstheorien.

Veranstalter des Gedenkgottesdienstes ist die Vereinigung „Ludwig II. - Deine Treuen“. Sie will das Andenken an den glücklosen Monarchen bewahren und dessen Lebenswerk würdigen. In Erinnerung geblieben ist der „Märchenkönig“ vielen Menschen vor allem durch die Errichtung seiner Schlösser Neuschwanstein, Herrenchiemsee und Linderhof.

Bilder: Königstreue ehren König Ludwig II. am Starnberger See

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stolzer Hanseat und Sozialdemokrat
Gerd Wrage aus Inning  ist der treueste Sozialdemokrat im Landkreis Starnberg. Der 88-Jährige ist ist Mitglied der SPD seit 70 Jahren.
Stolzer Hanseat und Sozialdemokrat
„Beccult wird sich durchsetzen“
Das „Beccult“ läuft auf die Zielgerade ein. In drei Wochen beginnen die Feiern zur Eröffnung des Hauses der Bürger und Vereine in Pöcking. Kulturreferent Albert Luppart …
„Beccult wird sich durchsetzen“
Auch Radler müssen Mindestabstand einhalten
Zwei von Gautinger Einwohnern gewünschte Aufstellflächen lehnte das örtliche Bauamt kürzlich ab. Die Begründung: Das würde der Straßenverkehrsordnung zuwider laufen. 
Auch Radler müssen Mindestabstand einhalten
Klaus Ebbinghaus kandidiert
Ein weiterer Kandidat für das Bürgermeisteramt in Weßling wirft seinen Hut in den Ring. Als langjähriger Gemeinderat bringt Klaus Ebbinghaus viel Erfahrung in der …
Klaus Ebbinghaus kandidiert

Kommentare