Lkw kracht in Zaun und gegen Mast

Hadorf - Stundenlang war am Samstagmorgen die Straße durch Hadorf gesperrt. Ein Lkw war in einen Zaun gerutscht.

Gegen 4 Uhr morgens hatte der Fahrer die Kontrolle über seinen Lkw verloren, als er aus Richtung Gauting kommend durch Hadorf fuhr. Laut Polizei konnte der Dachauer wegen Straßenglätte nicht verhindern, dass sein Brummi in einer Kurve geradeaus rutschte, in einen Zaun und gegen einen Strommast. Der drohte umzustürzen.

Der Lkw wurde bei dem Unfall so schwer beschädigt, dass er entladen und abgeschleppt werden musste. Die Hadorfer Feuerwehr musste die Straße bis gegen 10 Uhr sperren. Sachschaden: rund 8000 Euro.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Viele Bewerber für die vorderen Plätze
Die Grünen in Weßling sind bereit: Am Donnerstagabend stellten sie ihre Kandidaten für die Gemeinderatswahl auf. 
Viele Bewerber für die vorderen Plätze
Mit „tollem Team“ in den Wahlkampf
Aufstellungsversammlung: CSU Herrsching freut sich über ein starkes Team hinter Bürgermeisterkandidatin Fromuth Heene.
Mit „tollem Team“ in den Wahlkampf
Bürgermeisterkandidat Nummer drei
Die FDP Herrsching schickt einen dritten Bürgermeisterkandidaten ins Rennen: Der 41-jährige Alexander Keim ist hoch motiviert.
Bürgermeisterkandidat Nummer drei
„Geldverschwendung“: 212 Unterschriften gegen Tunnel-Kamin
Mit mehr als 200 Unterschriften fordern Anwohner des Starnberger Schlossbergs, auf den Lüftungskamin beim geplanten B2-Tunnel zu verzichten. Er sei überflüssig, so die …
„Geldverschwendung“: 212 Unterschriften gegen Tunnel-Kamin

Kommentare