Saller
+
TVP-Coach Florian Saller und sein Team kehrten mit einer deutlichen Niederlage aus Waldgirmes zurück.

Auftakt ging daneben

Damen des TV Planegg-Krailling kommen in Waldgirmes mit 0:3 unter die Räder 

Planegg-Krailling - Der Start in die neuen Saison in die 2. Bundesliga Süd ging für die Volleyball-Damen des TV Planegg-Krailling komplett daneben. Beim TV Waldgirmes verlor die Truppe von Cheftrainer Florian Saller sang- und klanglos mit 0:3 (20:25, 22:25, 16:25). 

„Bei der Annahme haben wir nicht dagegen gehalten“, nannte Saller dabei das Hauptproblem. „Waldgirmes hat ein solides Spiel geliefert“, ergänzte Saller, dessen Team sich auch von den lautstarken Waldgirmes-Fans, die auch vor Beleidigungen nicht zurückschreckten, irritieren ließen. Der erste Satz verlief zunächst noch ausgeglichen. Dann zog die Heimmannschaft aber stetig davon. Ein Zwischenspurt des TVP reichte nicht mehr, um den Rückstand beim 20:25 aufzuholen. Im zweiten Durchgang kamen die Damen aus dem Würmtal besser ins Spiel. Sie lieferten sich ein Kopf an Kopf Rennen mit Waldgirmes, bei dem die Gastgeberinnen letztlich beim 25:22 das bessere Ende für sich hatten. In Satz drei waren die Gäste phasenweise komplett von der Rolle. Dadurch rannten sie von Beginn an einem deutlichem Rückstand hinterher, der beim 16:25 schließlich in der Matchniederlage gipfelte. „Jetzt heißt es Mund abputzen und ganz schnell weitermachen“, meinte Saller vor dem Heimauftakt am kommenden Samstag (19 Uhr, Feodor-Lynen Gymnasium) gegen den TV Dingolfing.

Roland Halmel

Quelle: Kreisbote

Auch interessant

Kommentare