1. Startseite
  2. Lokales
  3. Starnberg
  4. Kreisbote

Ein Überholmanöver, ein Stinkefinger und zu viel Alkohol rufen Polizei auf den Plan

Erstellt:

Kommentare

Blauchlicht
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs. © Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild

Am gestrigen Montagabend überholte ein 23-jähriger Bernrieder in der Tutzinger Hauptstraße einen vor ihm fahrenden Tesla. Bei diesem Manöver zeigte der Mann den beiden Insassen des überholten Fahrzeugs aus bislang unbekannten Gründen den ausgestreckten Mittelfinger.

Der 70-jährige Fahrer des Tesla stieg daraufhin bei nächster Gelegenheit aus, ging zu dem VW und trat gegen das Fahrzeug, um auf sich aufmerksam zu machen. Daraufhin stieg der Bernrieder ebenfalls aus und schlug gegen die Windschutzscheibe des Tesla, die dadurch zu Bruch ging. Schließlich einigte man sich darauf gemeinsam in die Kirchenstraße zu fahren und dort auf die mittlerweile verständigte Polizeistreife zu warten.

Das Ergebnis der Geschehnisse war, dass gegen den 23-jährigen Bernrieder nicht nur eine Anzeige wegen Beleidigung und Sachbeschädigung erstattet wurde, sondern auch noch wegen Trunkenheit im Verkehr, da die Beamten bei ihm einen Alkoholwert von ca. 1,5 Promille feststellten. Die Weiterfahrt wurde daher unterbunden, der Fahrzeugschlüssel und der Führerschein sichergestellt.

Kreisbote

Auch interessant

Kommentare