1. Startseite
  2. Lokales
  3. Starnberg
  4. Kreisbote

GEDOK-Ausstellung an der Akademie für Politische Bildung

Erstellt:

Kommentare

APB Tutzing.
Die GEDOK-Künstlerin Anna Kiiskinen bei der Installation der Ausstellung an der Akademie für Politische Bildung. © APB Tutzing

Landkreis - Die diesjährige Ausstellung der Künstlerinnenvereinigung GEDOK in der Akademie für Politische Bildung widmet sich der Natur. Unter dem Titel „Playing with Nature“ zeigen 30 Künstlerinnen ihre Werke, die sie bei einer Vernissage am 18. Mai auch vorstellen. Die Jahresausstellung ist bis Mai 2023 in Tutzing zu sehen.

Tulpen, so pink, dass sie unecht wirken. Beine in blauen Socken auf einer Wiese. Sterbende Bäume im Dämmerlicht. „Playing with Nature“ heißt die diesjährige Ausstellung der Künstlerinnenvereinigung GEDOK München in der Akademie für Politische Bildung in Tutzing. 30 Künstlerinnen zeigen ihre Interpretationen der Natur und thematisieren in ihrer Kunst Themen wie Heimat und Vergänglichkeit. Ihre Werke stellen die Künstlerinnen der Öffentlichkeit in einer Vernissage vor.

Neben der Begrüßung durch Akademiedirektorin Ursula Münch und die 1. Vorsitzende der GEDOK München, Uta Römer, führen die Kuratorinnen Inge Kurtz und Penelope Richardson in die Ausstellung ein. Musikalisch wird die Vernissage begleitet von der Komponistin und Klangkünstlerin Masako Ohta.

Die Ausstellung ist bis Mai 2023 im Erdgeschoss der Akademie für Politische Bildung zu sehen, Montag bis Donnerstag von 9 bis 12 Uhr und von 13 bis 16 Uhr sowie am Freitag von 9 bis 12 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Kreisbote

Auch interessant

Kommentare