1. Startseite
  2. Lokales
  3. Starnberg
  4. Kreisbote

In Herrsching gibt es jetzt an der Seepromenade eine Ladestation für Elektroautos

Erstellt:

Von: Petra Straub

Kommentare

Freuen sich über die Inbetriebnahme der neuen E-Ladestation für Elektrofahrzeuge in Herrsching: (v.l.) Sebastian Girstenbrei (Leiter E-Mobility, LEW) Andreas Bayer (LEW Kommunalbetreuer), Herrschings Bürgermeister Christian Schiller und Stefan Drexl (Bayernwerk, regionaler Netzbetreiber).
Freuen sich über die Inbetriebnahme der neuen E-Ladestation für Elektrofahrzeuge in Herrsching: (v.l.) Sebastian Girstenbrei (Leiter E-Mobility, LEW) Andreas Bayer (LEW Kommunalbetreuer), Herrschings Bürgermeister Christian Schiller und Stefan Drexl (Bayernwerk, regionaler Netzbetreiber). © Thorsten Franzisi

Herrsching – Die Gemeinde Herrsching nimmt in Kooperation mit den Lechwerken (LEW) eine Ladestation für Elektroautos in Betrieb. Sie steht auf dem Parkplatz am Ländtbogen und somit in unmittelbarer Nähe zur Seepromenade.

„Elektromobilität ist eines der wichtigen Zukunftsthemen. Aus diesem Grund trägt auch die Gemeinde Herrsching ihren Teil für eine bessere Ladesäulen-Infrastruktur bei. Dabei vertrauen wir auf eine gute Partnerschaft mit den Lechwerken“, so Bürgermeister Christian Schiller. Die neue Ladestation verfügt über zwei Ladepunkte mit einer Leistung von jeweils bis zu 22 Kilowatt. Sie wurde über das Förderprogramm „Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge in Bayern“ gefördert. Im Rahmen dieses Förderprogramms hat LEW in den vergangenen Monaten zwölf neue Ladesäulen in der Region errichtet.

Der Strom kann über eine App bezahlt werden

Den Bezahlvorgang können E-Auto-Fahrerinnen und -Fahrer am einfachsten über die App „eCharge+“ abwickeln und via Kreditkarte oder PayPal bezahlen, informiert LEW. Mit der App können die Nutzerinnen und Nutzer auch alle Ladestationen in ihrer Umgebung finden. Wer einen LEW-Autostromtarif nutzt, kann sich auch mittels persönlicher Contract-ID authentifizieren und auf diesem Weg bezahlen. Darüber hinaus ist die Ladestation in das größte deutsche Roamingnetzwerk von Hubject eingebunden und kann somit auch von Kundinnen und Kunden anderer Mobilitätsanbieter genutzt werden.

Strommengen in Herrsching ausschließlich aus erneuerbaren Quellen

LEW betreibt derzeit rund 370 öffentlich zugängliche Ladepunkte in im Südwesten Bayerns. Sie alle werden mit Strom aus regenerativen Quellen, also CO2-freier Energie, beliefert. Neben dem Ausbau von Ladeinfrastruktur bietet LEW auch ein breites Angebot an Ladelösungen für Kommunen sowie Geschäfts- und Privatkunden. (kb)

Auch interessant

Kommentare