1. Startseite
  2. Lokales
  3. Starnberg
  4. Kreisbote

Lange Nacht der Feuerwehren im Landkreis verspricht spannende Erlebnisse

Erstellt:

Von: Alma Bucher

Kommentare

Feuerwehr
Einsatzkräfte der Feuerwehr in Schutzkleidung: Einen Einsatz wird unter anderem auch bei der Gilchinger Feuerwehr gezeigt. (Symbolfoto) © Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild

Landkreis - Fettexplosionen, Löschtrupps beim Innenangriff, Einsatzübungen der Rettungshundestaffel, Modenschau von Einsatzbekleidung und vieles mehr zeigen die zehn Feuerwehren in unserem Landkreis bei der langen Nacht der Feuerwehr an diesem Samstag ab ca. 17 Uhr.

Die Lange Nacht der Feuerwehr ist eine Aktion des Landesfeuerwehrverbandes Bayern, bei der sich Feuerwehren aus ganz Bayern beteiligen; im Landkreis Starnberg machen elf Feuerwehren mit: Freiwillige Feuerwehr Berg, Freiwillige Feuerwehr Gilching, Freiwillige Feuerwehr Gauting (war schon am 10. September), Freiwillige Feuerwehr Hechendorf, Freiwillige Feuerwehr Herrsching, e.V., Freiwillige Feuerwehr Höhenrain, Freiwillige Feuerwehr Oberalting-Seefeld, Freiwillige Feuerwehr Oberpfaffenhofen, Freiwillige Feuerwehr Söcking e.V., Freiwillige Feuerwehr Traubing und die Freiwillige Feuerwehr Weßling.

Spannendes Angebot und das leibliche Wohl ist gut versorgt

Es gibt ganz unterschiedliche Angebote an diesem Tag. Vor allem für Kinder wird der Tag besonders spannend sein. Bei der Feuerwehr in Söcking können Groß und Klein die Fahrzeuge anschauen, ein Feuerlöschtrainer ist vor Ort und was zum Essen wird natürlich nicht fehlen. In Höhenrain ist Party angesagt, und das ab 21 Uhr, und eine Rooftopbar haben die Feuerwehrler in Herrsching auf dem Dach des Gerätehauses aufgebaut. Ab 15 Uhr können sich kleine und große Feuerwehrfans, neben den Fahrzeugen, unterschiedliche Einsatzszenarien in Seefeld hautnah anschauen. Kommandant Harry Wagner: „Wir werden richtig lebensecht darstellen, wie es an den Einsatzstellen aussieht, wenn wir ankommen. Und natürlich erklären wir unseren Besuchern dann auch, was unser Team in diesen Fällen alles zu tun hat.“ An diesem Nachmittag können wir auch zum ersten Mal unser neues Versorgungsfahrzeug präsentieren, ergänzt Michael Wastian, der 2. Kommandant. Die Fahrzeugweihe im Feuerwehrhaus an der Jahnstraße ist am späteren Nachmittag ebenfalls geplant. Für das leibliche Wohl ist wirklich überall gesorgt.

Auch interessant

Kommentare