1. Startseite
  2. Lokales
  3. Starnberg
  4. Kreisbote

Literatur trifft Film in Gauting: Jaromir Konecny und Anton G. Leitner präsentieren Kabarettprogramm

Erstellt:

Kommentare

Theater
Ein Vorhang in einem Theater. © sasel77

Landkreis - Die beiden Wortakrobaten Jaromir Konecny und Anton G. Leitner starten auf dem 16. Fünf Seen Filmfestival einen Angriff auf die Lachmuskeln.

Wenn ein gestandener bairischer Verskabarettist auf den „lustigsten Tschechen Deutschlands“ trifft, sprühen die Funken. Wordakrobat Anton G. Leitner präsentiert in diesem Jahr auf seinem traditionellen Filmfest-Literaturabend als Bühnenpartner Jaromir Konecny, der als Dichter, Slammer und Ensemblemitglied der Münchner Lach- und Schießgesellschaft im Ruf steht, eine „literarische Rampensau“ zu sein. Konecny, der erst im Sommer 2022 von München an den Wörthsee zog, nutzt die Gunst der Stunde, erstmals in seinem neuen Heimatlandkreis aufzutreten. Leitner und Konecny, die schon des Öfteren zusammen auf Lesebühnen standen (u. a. im „Vereinsheim Schwabing“), starten einen Angriff auf die Lachmuskeln des Publikums. Aber Vorsicht! Bei ihren skurrilen Geschichten und Gedichten über das allzu menschelnde Leben oder über Künstliche Intelligenz (KI) lauern auch jede Menge Falltüren und Trojaner, die manches Lachen abrupt im Halse steckenbleiben lassen. Die nachfolgende Vorführung der Verfilmung von John Irvings Bestseller „Garp und wie er die Welt sah“ schlägt in dieselbe schwarz-humorige Kerbe. „Garp“ zählt übrigens zu den absoluten Lieblingsfilmen von Festivalleiter Matthias Helwig und Hauptdarsteller Robin Williams ist Leitners Lieblingsschauspieler.

Der Weßlinger Anton G. Leitner, der am 22. Juni 2022 bereits von Claudia Roth mit dem „Deutschen Verlagspreis 2022“ des Bundes ausgezeichnet worden ist und den neuen „PEN Berlin“ mit aus der Taufe hob, hat im 15. Jahr seiner kleinen Filmfestreihe „Literatur im Kino“ das Motto „Dichte, denn die Welt ist leck – leck mich, denn die Welt ist dicht!“ gewählt, „angesichts des omnipräsenten Wahnsinns in der Welt“, wie er sagt. 

Am Dienstag, 30.August. um 19.30 Uhr bieten Jaromir Konecny, Anton G. Leitner und der unvergessliche Schauspieler Robin Williams literarische Drahtseilakte zwischen Lachen und Weinen im Kino Breitwand Gauting. Der Eintritt beträgt 12 Euro (Vorverkaufsgebühr: zzgl. 1,20 Euro, Kartenreservierungen unter www.fsff.de). 

Auch interessant

Kommentare