1. Startseite
  2. Lokales
  3. Starnberg
  4. Kreisbote

Young Hearts for Music Tour bringt drei junge europäische Musiker nach Seefeld

Erstellt:

Kommentare

Kultur im Schloss Seefeld
Unter dem Motto „Young hearts for music“ präsentieren sich nach zwei Corona-bedingten Absagen dieses Jahr endlich wieder drei junge preisgekrönte Musiker aus drei verschiedenen europäischen Nationen: Hannah Friedl (Klarinette) aus Österreich, Martina Pepuchova (Querflöte) aus der Slowakei und Augusto Velio Palumbo aus Italien (im Bild). © Kultur im Schloss Seefeld e.V.

Seefeld - Drei junge preisgekrönte Musiker aus Österreich, aus der Slowakei und aus Italien bringen Europas Musik nach Seefeld: Hannah Friedl, Klarinette, Martina Pepuchova, Querflöte, und Augusto Velio Palumbo, Fagott, sind Preisträger renommierter Musikwettbewerbe der European Union of Music Competitions for Youth (EMCY). Kultur im Schloss Seefeld freut sich, nun schon zum 11. Mal als Gastgeber für das Abschlusskonzert der Tour fungieren zu dürfen.

Gemeinsam sich trauen! Sie kennen sich nicht und begegnen sich das erste Mal in der Landesmusikschule Kufstein, wo die Young Hearts for Music Tour beginnt. Dort üben sie mit einem erfahrenen Kammermusik-Coach und lernen in einem Workshop, wie sie ihre Musik und internationale Herkunft dem Publikum interaktiv vermitteln. Dem Kurs folgen mehrere Konzerte in Österreich und Deutschland, in denen die jungen Künstler solistisch oder im Duo bzw. Trio Werke aus ihren Heimatländern präsentieren und kommentieren. Dieses Mal erklingen Werke von Heitor Villa-Lobos, Francois Devienne, Bela Bartok und anderen Komponisten.

Großes Netzwerk

EMCY ist ein Netzwerk von Jugendmusikwettbewerben, aktiv in 26 Ländern. Sie steht für musikalische Spitzenqualität, die Förderung der Jugend und der europäischen Zusammenarbeit. Eine Hauptaufgabe ist die Anschlussförderung von Preisträgern nach dem Wettbewerb durch Konzerte, Meisterkurse und Workshops in ganz Europa.

Karten zu 15 Euro (Studenten.: 7 Euro), Reservierung über www.kultur-schloss-seefeld.de.

Kreisbote

Auch interessant

Kommentare