1. Startseite
  2. Lokales
  3. Starnberg
  4. Kreisbote

Zwei sagen adieu und eine Grüß Gott

Erstellt:

Kommentare

Evelin Vanek und Renate Zweckerl gehen in den wohlverdienten Ruhestand.
Evelin Vanek und Renate Zweckerl gehen in den wohlverdienten Ruhestand. © Montessori-Kinderhaus

Gilching - Es ist soweit: Evelin Vanek, Erzieherin des Montessori-Kinderhauses Gilching, und Renate Zweckerl, die Leiterin des Kinderhauses, gehen in den wohlverdienten Ruhestand. Nach 26 Jahren Montessori-Kinderhaus sagen die zwei „adieu“. 

Sie sperren das Kinderhaus zum letzten Mal ab und übergeben ihren Schlüssel an Anna Herold. Künftig kümmert sie sich um das Kinderhaus und die Kleinen. Und damit die Übergabe an die neue Leiterin der Kindertagesstätte reibungslos funktioniert, hat Anna Herold bereits am 1. Juli zu arbeiten begonnen und sich den Betriebsalltag angesehen.

Evelin Vanek und Renate Zweckerl haben das Montessori-Kinderhaus in Gilching 26 Jahre lang geprägt und mit ihrer Persönlichkeit bereichert. Sie haben es zu einem Wohlfühlort für Kinder und Erzieherinnen und Erziehern gemacht. Mit viel Geduld, und fachlicher Kompetenz begleiteten die Beiden unzähligen Nachwuchs in ihrer Entwicklung. Mit viel Herz und Geschick engagierten sie sich für einen abwechslungsreichen Kindergartenalltag. Für die Eltern hatten sie immer ein offenes Ohr.

Wie dankbar Kinder und Eltern waren, zeigte sich beim Abschiedsfest. Nicht nur Eltern und Kinder, die derzeit das Kinderhaus besuchen, waren anwesend, sondern auch viele Ehemalige. Sie kamen, um die Pädagoginnen zu ehren. Mit fröhlichen Beiträgen drückten Groß und Klein Ihre Anerkennung aus und wünschten den künftigen Ruheständlern alles Gute für den neuen Lebensabschnitt. Es hätte kaum emotionaler sein können. Anekdoten wurden erzählt und ausgiebig gefeiert. Es gab Live-Musik, Kinderschminken, Kasperletheater und diversen Köstlichkeiten. Fröhliches Kinderlachen rundete den Tag ab.

Das Kinderhaus Montessori und die Gemeinde Gilching danken den zwei Ruheständlern für die geleistete Arbeit. Sie haben ihre Arbeit großartig gemacht. Anna Herold wünschen wir alles erdenklich Gute zum Start und viel Spaß bei allem was kommt.

Auch interessant

Kommentare